/// Rubrik: Region

Buure-Fasnacht Wigoltingen gibt Vollgas

Wigoltingen – Am 7., 8. und 9. März steht Wigoltingen Kopf. Maskenball, grosser Umzug und Guggenmusiken wie die Rüsselgugge Crash-Band, die Markplatzpfuuser Rungglesüüder oder die Nebel Horner versetzen dann während dreier Tage das Dorf in eine Fasnachtshochburg.

Fasnacht in Wigoltingen, immer ein grosses Spektakel. (Bild: zvg)

Fasnacht in Wigoltingen, immer ein grosses Spektakel. (Bild: zvg)

Unter dem Motto «Mit Vollgas i diä drüü schönste Täg z’Wigoltinge» startet die Buure-Fasnacht am Freitagabend um 20 Uhr traditionell mit der beliebten Schnitzelbank. Die Schnitzler ziehen von Beiz zu Beiz und tragen mit viel Witz und Musik die Verse vor.Am selben Abend findet auch die erste Party statt und zwar im «Häxezelt» bei der Mehrzweckhalle.

Halligalli für Jung und Alt
Am Samstagnachmittag findet ab 15 Uhr in der Mehrzweckhalle der Kindermaskenball mit den Schalmeien aus Konstanz statt. Der Maskenball ab 16 Jahren  mit Maskenprämierung, lädt ab 20 Uhr ein. DJ Ralf und Guggen sorgen dafür, dass kein Tanzbein mehr still steht. Der Eintritt ist für Maskierte gratis. Frühzeitiges Kommen lohnt sich, denn bis 21 Uhr gibt es zwei Getränk zum Preis von einem.

Grosser Umzug mit Silvester-Treichler
Den Schlusspunkt bildet am Sonntagnachmittag punkt 14 Uhr der grosse Umzug, der von den Märstetter Sylvester-Treichler und dem Böög angeführt wird. Guggenmusiken Dorfvereine, Schulkinder und Gruppen aus der Umgebung ziehen dann mit schrill gestalteten Wagen durch die Strassen. Traditionsgemäss wird am Ende des Umzugs der Fasnachts-Böögg verbrannt. Im Anschluss lädt eine grosse Festwirtschaft zum fasnächtlichen Ausklingen in der Mehrzweckhalle ein. «Bis zur Fasnacht sind es nur noch wenige Tage. Also ab an die Vorbereitungen» sagt die Obernärrin Monica Roth.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.