/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Die Nackten von Kreuzlingen

Kreuzlingen – «Die Nackten von Kreuzlingen» heisst die Stadtführung, die am Mittwoch, 29. März, 18.30 Uhr, im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Kreuzlingen entdecken» stattfindet.

Warum gibt es eigentlich mehr nackte Frauenskulpturen in Kreuzlingen? Dieser Frage wird nachgegangen. (Bild: zvg)

Die Skulptur ist eine bedeutende Form der Kunst. Ein besonderes Augenmerk wird mit dieser Führung auf die nackten Skulpturen gerichtet. Auf einem Spaziergang durch die Stadt führt die Sekundarlehrerin Nadja Miani die Besucherinnen und Besucher zu den Skulpturen der Künstler Henri König und Friedel Grieder am See, im Dreispitzpark, im Innenhof der PMS und im Schulhaus Wehrli. Auch dem nackten Jüngling im Dreispitzpark, der ursprünglich als Brunnenfigur gedacht war, widmet sie ihre Aufmerksamkeit. Zudem wird der Frage nachgegangen, weshalb es mehr nackte Frauen- als Männer-Skulpturen gibt. Treffpunkt ist beim Schifffahrtshafen, vor dem Eisentor am Eingang des Seeburgparks.

Allgemeines
Die Führung dauert maximal 1.5 Stunden. Erwachsene bezahlen 10 Franken pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Das Programm «Kreuzlingen entdecken» kann im Stadthaus, Hauptrasse 62, im Büro Kreuzlingen Tourismus, Hauptstrasse 39, oder auf der Webeseite der Stadt www.kreuzlingen im Onlineschalter bezogen werden. Auskünfte zu den Stadtführungen erteilt Carmen Ramos per Telefon 071 677 62 01 oder per E-Mail: carmen.ramos@kreuzlingen.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.