/// Rubrik: Artikel | Sport | Topaktuell

Bodan wieder im Abstiegsstrudel

Schach – Am Sonntag war Wollishofen, eine mitgefährdete Mannschaft in der NLA, zu Gast bei Bodan im Afra-Saal von St.Ulrich in Kreuzlingen.

(Bild: zvg)

Die Zürcher mobilisierten für diesen wichtigen Match ihre besten Spieler, einen Grossmeister und vier Internationale Meister, und waren den Bodanesen im Schnitt um mehr als 60 ELO überlegen. Tatsächlich fielen die Entscheidungen erst nach sechseinhalb Stunden – knapp zu Ungunsten der Thurgauer. In den ersten Stunden hatte es neben zwei Niederlagen noch tolle Bodanerfolge gegeben: IM Peter Kühn remisierte gegen den 150 ELO-stärkeren GM Prusikin, IM Alfred Weindl gewann seine Partie gegen IM Moor und Marcel Marentini remisierte gegen seinen um 270 ELO stärkeren Gegner IM Hochstrasser. Chapeau!

In der Mannschaftsmeisterschaft der NLA stehen noch fünf Runden aus. Die nächsten Gegner sind ganz grosse Brocken, das führende Winterthur und danach der Rekordschweizermeister Zürich. Vor allem dann gegen Neuchâtel und Réti Zürich in den Runden 7 und 8 werden die Bodanesen noch einmal alles geben müssen, um den Ligaerhalt zu sichern. Noch liegt alles drin und um die Moral steht es bestens!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.