/// Rubrik: Artikel | Bildergalerien | Stadtleben | Topaktuell

Ferienpassaktion in der Erfinderwerkstatt

Lengwil – Kleine Erfinder konnten sich in der Werkstatt von Polymechaniker und Erfinder Ruedi Müller in Lengwil austoben. Unter fachmännischer Anleitung entstanden viele kreative Kunstwerke.

In der Werkstatt von Ruedi Müller sind in letzter Zeit einige kleine Hände am Schaffen. Während der Ferien bietet der Erfinder zusammen mit seinem Bruder Walter Kurse im Rahmen der Ferienpassaktionen an. Hier darf nach Herzenslust und voller Kreativität gewerkelt werden. Auf einem grossen Tisch stehen bunte Aufkleber, Perlen, Farben, Scheren, Federn, Glitzer, Draht und vieles mehr. Dazu bekommt jedes Kind eine Dose sowie ein Uhrwerk mit Batterie.
Was dann passiert, ist jedem selbst überlassen. Mit Feuereifer gehen die jungen Erfinder ans Werk. Müllers Sohn Fabio ist dabei eine gute Hilfe – er beherrscht die Maschinen, kennt sich aus mit Klebern und Material und ist auch in der künstlerischen Beratung fit. Löcher werden an der richtigen Stelle gebohrt, Drähte befestigt und Uhrwerke verschraubt.

Geht nicht, gibts nicht!
Keine Idee ist zu verrückt, als dass sie nicht umgesetzt werden kann. Und so finden sich am Ende des Tages tanzende Fahrräder, Roboter mit sich drehenden Nasen, Diskokugeln und Glitzeruhren in der Lengwiler Werkstatt. Zum Abschied gibt es noch einen Wettbewerb: Wer baut den höchsten Turm mit Klötzen?
Müller hat Spass an der bunten Truppe. «Wenn die Kinder einen Ort haben, an dem sie machen können, was sie wollen, haben sie gar keine Zeit mehr für ein Handyspiel oder einen Computer. Und so soll es sein!» Im nächsten Jahr gibt es wieder ein Angebot, dann möchte Müller wieder schweissen. Hier muss man sich mit der Anmeldung beeilen, dieser Kurs war nämlich innerhalb einer halben Stunde ausgebucht.

Mehr Eindrücke von der wilden Bastelei gibt es hier in unserer Bildergalerie:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.