/// Rubrik: Artikel | Kultur | Topaktuell

Die Zuckerpuppe und der Bossa Nova

Kreuzlingen – Ein jeder hat wohl noch ein paar Platten von Bill Ramsey zuhause oder gleich die Hits im Ohr, die man sofort mitsingt: «Das ist die Zuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe» oder «Pigalle, das ist die grosse Mausefalle» oder «Bossa Nova Bossa Nova» oder «Ohne Krimi geht die Mimi abends nie ins Bett» ... Wer den Weltstar live sehen will hat am 2. September die Gelegenheit: begleitet von dem Dani Felber Quartett spielt Bill Ramsey als Highlight auf der Jazzmeile. Nichts wie hin!

Der Superstar Bill Ramsey. (Bild: zvg)

Bei seinen Hits kann man gar nicht anders: Sofort summt oder singt man mit und auch ein Im-Takt-Wippen lässt sich nur schwer vermeiden. Mit grossen Hits hat sich Bill Ramsey in den 1960er und 70er Jahren in die Herzen der Zuhörer gespielt. Mit «Souvenirs» eroberte Ramsey 1959 die Spitze der deutschen Hitparaden und auch «Pigalle» ging auf Platz Eins in den Charts. Als der «Mann mit der schwarzen Stimme» konnte er fortan zahlreiche weitere Ohrwürmer landen und spielte zusammen mit Stars wie Peter Alexander und anderen. Auch im Film ist er unvergessen. In «Graf Bobby» ist er vor der Kamera, ebenso wie in vielen anderen Streifen dieser Zeit. Der Liebe wegen kam der gebürtige Amerikaner in die Schweiz, wo er fast 20 Jahre lang in Zürich lebte und dort eine «unvergesslich schöne Zeit» verbrachte. Heute lebt der 86-Jährige mit seiner vierten Frau in Hamburg.

Zwei hochkarätige Musiker: Ramsey trifft auf Dani Felber

Superjazzer Dani Felber. (Bild: zvg)

Auf der diesjährigen Jazzmeile ist Bill Ramsey der Stargast. Zusammen mit Vizestadtpräsidentin Dorena Raggenbass begeht er am Freitag, 1. September, um 17 Uhr, die offizielle Eröffnung und schneidet das rote Band durch. Als Highlight tritt der weltbekannte Musiker dann am Samstag Abend um 22 Uhr auf der mittleren Bühne bei der TKB auf. Begleitet wird er von einem weiteren Superlativ: Dani Felber kommt mit seinem Quartett und begleitet die grossen Hits von Ramsey, ebenso wie klassische amerikanische Jazzstandards. Bereits 2012 standen Felber und Ramsey in Zürich gemeinsam auf der Bühne – es ist also ein eingeübtes Zusammenspiel. Auch das weitere Programm der Jazzmeile wartet mit einer Vielzahl an Acappella, Blues, Dixie, Funk, Jazz, Pop, Rock’n’Roll, Salsa, Soul, Steel und Swing auf. In diesem Jahr wird das musikalische Angebot noch durch kulinarische Leckereien erweitert. Das komplette Programm gibt es unter: www.jazzmeile.ch

 

Das Programm zur Jazzmeile

Donnerstag, 31. August
18 Uhr SeeCafé, Gottlieben: Wallbanger JazzGroup & Ruth Bommer
18 Uhr Restaurant Seegarten: Swiss German Dixie Corporation
19 Uhr Hotel Die Krone, Gottlieben: Ladyva
20 Uhr Schlössli, Bottighofen: Martin Lechner & Band

Freitag, 1. September
17 Uhr Erni/Kensington Bühne: Eröffnung, Stephan Frommers Teacher Band
18.30 Uhr Boulevard: Pätschwerk, Marco Marchi & The Mojo Workers
19 Uhr Stutz Bau Bühne: Cobana Big Band
20 Uhr Café Bar F.A.X.: Groovy-Swing-Dance-Night
21 Uhr Premium Informatik Stage/ Weinbar zum Löwen: Überraschungband

Samstag, 2. September
ab 14 Uhr Boulevard: Pätschwerk, Marco Marchi & The Mojo Workers
ab 16 Uhr Stutz Bühne: Swing Kids, Soul Essence, Crazy Chick & The Roosters
ab 14 Uhr Erni/Kensington Bühne: SoulEssence, Keeshea, Swiss German Dixie Corporation, Dani Felber Quartet feat. Bill Ramsey
ab 16 Uhr Premium Informatik Stage: Belinda del Porto & the Lucky Charmers, Back To Blues & Natascha Flamisch, Nopkings

Sonntag, 3. September
11 Uhr SeeCafé, Gottlieben: MostIndienKonflikt
11 Uhr Café Seemuseum: Paul Amrod
11 Uhr Restaurant Seegarten: Gin Gin Drummers
12 Uhr Bodensee Arena: Swiss German Dixie Corporation
14 Uhr Restaurant Schloss Seeburg: Robert Bartha
14.30 Uhr Restaurant Fischerhaus: Mississippi Steamboat Chickens
17 Uhr JazzSchiff MS Delphin: Swiss German Dixie Corporation

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.