/// Rubrik: Artikel | Bildergalerien | Topaktuell

Eine Ikone zu Gast

Kreuzlingen – Die elfte Jazzmeile vibrierte mit vollen Zelten und groovenden Bands. Die Eröffnung am Freitag mit Ehrengast Bill Ramsay liess bei vielen Besuchern längst vergangene Zeiten wieder aufleben. Über das gesamte Wochenende kam aber jeder Musikgeschmack auf seine Kosten.

Einen der beliebtesten Schlagersänger und Jazzinterpreten aus dem Deutschen Raum wollte sich die Kreuzlinger Bevölkerung nicht entgehen lassen, wie man trotz durchzogenen Wetters am rappelvollen Zelt erkennen konnte. Das Publikum, bestehend aus dem Kreuzlinger Who’s Who sowie Vertretern der Musikszene wie Big-Band-Legende Pepe Lienhardt und Trompetenvirtuose Daniel Felber, versetzte Harry Tschumy dabei zurück in die 60er Jahre. Der Präsident der Jazzmeile zeigte gleich sein eigenes Talent als Entertainer und gab einen Song zum Besten. Unweigerlich mit dieser Musik- und Fernsehzeit verknüpft ist Bill Ramsey, welcher als Ehrengast zusammen mit Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass und Harry Tschumy die Jazzmeile offiziell eröffnete. Ramsey zu Ehren sang das Publikum einige Zeilen von einem seiner grössten Hits, «Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett». Danach brachte der Sänger selbst eine Kostprobe seinen Könnens zu Gehör und zeigte, dass auch mit 88 Jahren das Feuer der Musik noch in ihm brennt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.