Archiv für den Autor: Emil Keller

Ein Feriendorf mit Ausstrahlung

Kreuzlingen – Die Reka möchte in Kreuzlingen ein neues Feriendorf errichten. Für die Stadt passt dies perfekt in ihre Pläne, aus dem Seezelg ein grosses Freizeitareal zu gestalten. Unterstützt wir das Projekt dabei von Bund, Kanton und Landbesitzer.

Unterzeichneten die Absichtserklärung (v.l.): Daniel Wessner, Walter Schönholzer, Andreas Netzle, Fabian Munz, Ernst Zülle, Roger Seifritz (sitzend). (Bild: ek)

Nach vielen Gesprächen, Machbarkeitsstudien und Workshops haben die Schweizer Reisekasse sowie Vertreter der Stadt und des Kantons eine Absichtserklärung unterzeichnet, in Kreuzlingen das 13. Reka-Dorf der Schweiz zu erstellen. Als Standort …
* Weiterlesen…

Der Müll verschwindet von der Strasse

Kreuzlingen – Die «Blauen Punkte» gehören bald der Vergangenheit an. Müll wird die nächsten Jahre sukzessive in den Untergrund verbannt. Dafür schafft Kreuzlingen in der ganzen Stadt ober- und unterirdische Kehrichtcontainer.

Grundeigentümer Walter Bär, Stadtrat Ernst Zülle und Umweltbeauftragter Stefan Braun testen gleich mal den ersten von öffentlicher Hand gebauten Unterflurcontainer in Kreuzlingen. (Bilder: ek)

Von Tieren zerfledderte Kehrichtsäcke, frühes Aufstehen zum Müll rauszubringen, und sich türmende Abfallberge an den Sammeltagen – die Blauen Punkte haben ihre Schwächen. Kreuzlingen hat sich …
* Weiterlesen…

Vom Schulhaus zum Schulzentrum

Kreuzlingen – Das Schulhaus Emmishofen feiert sein 100-jähriges Bestehen. Pünktlich zum Jubiläum wurde der historische Bau renoviert. Mit einem Fest am Samstag, 17. Juni, feiern die Schülerinnen und Schüler ihr Schulhaus.

Historisches Foto der Schuleinweihung im Jahr 1917. (Bild: zvg)

Im Jahr 1860 zählte das ehemalige Dorf Emmishofen 700 Einwohner. Die stetig wachsende Einwohnerzahl veranlasste die Bevölkerung zum Bau eines neuen Schulhauses. Im Juli 1917 konnte dieses eingeweiht werden. Heute gehen 330 Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur Mittelstufe auf dem …
* Weiterlesen…

Den eigenen Style finden

Münsterlingen – «Beyond the Limits of HipHop Culture» findet am Mittwoch, 14. Juni, 19.30 Uhr, in der Psychiatrie Münsterlingen statt. Mirjam Bührer, Leiterin des Tanzzentrums Kreuzlingen, spricht vorab mit uns im Interview über die Eigenarten des HipHops.

Mirjam Bührer, Leiterin des Tanzzentrums Kreuzlingen. (Bild:ek)

KreuzlingerZeitung: HipHop-Kultur ist ein weiter Begriff. Was erwartet Besucher am 14. Juni?
Mirjam Bührer: Zuerst zeigt unsere Breakdance Truppe aus dem Tanzzentrum ihre Moves. Danach tritt Sandro Minasi mit seiner Show auf. Zuerst mit einer Partnerin, danach mit fünf Tänzern und einem Musiker.

Sind Sie auch …
* Weiterlesen…

Boulevard, Parzellen und Mehrwertsteuer

Kreuzlingen – «Genau vor zehn Jahren trat ich in die Politik ein», sagte der scheidende Stadtpräsident Andreas Netzle anlässlich seiner Abschiedsworte an den Gewerbeverband. Zehn Punkte führte Netzle dann auch auf, welche ihn und die lokale Wirtschaft in seiner Amtsperiode geprägt haben.

Andreas Netzle sprach zum letzten Mal beim Gewerbeverein als Stadtpräsident von Kreuzlingen. (Bild: ek)

Ein dominierendes Thema war die Idee der Einkaufsstrasse, welche in der Entstehung des Boulevards mündete. «Eine klare Gewerbeförderungsmassnahme», so Netzle, an der jedoch noch immer geschliffen wird. Die langfristige Strategie sei eine Konzentration des Detailhandels. Dazu …
* Weiterlesen…

Heisser Scheiss

Kreuzlingen – Der Kreuzlinger Rapper Karim «Lucky» Laidouci bringt sein fünftes Mixtape auf den Markt. Im Interview erzählt er, warum er auf Hochdeutsch rappt, wie er zu Autotune steht und warum es nicht mehr Kreuzlinger Rapper gibt.

Das neue Mixtape von Lucky Laidouci ist ein Glücksgriff. (Bild: zvg)

Lucky, du bist ja ausserordentlich produktiv, das ist mittlerweile dein fünftes Mixtape. Woher nimmst du die Energie und Inspiration soviel zu produzieren?
Für mich ist Musik machen eine Leidenschaft, die ich täglich mache. Für mich kommt ansonsten nichts in Frage. …
* Weiterlesen…

Vespas surrten durch die Stadt

Kreuzlingen – Wer vergangenen Sonntagnachmittag am See entlang fuhr, staunte nicht schlecht: Ein nicht enden wollender Korso an Vespafahrern besuchte Kreuzlingen.

Der Kreuzlinger Hafen quoll über mit angereisten Vespa-Enthusiasten. (Bild: zvg)

Der Vespa Club Amici Bodensee hat selbst um die 100 Mitglieder. Für das Vespatreffen, welches Giuseppe Cordioli 2014 ins Leben rief, erwarteten die Organisatoren um die 600 Vespafreunde. Mit dem kultigen Roller angereist kamen schlussendlich rund 900 Vespa-Enthusiasten. «Genau kann …
* Weiterlesen…

Von der Vision zum Panorama

Hohenrain – Vor fünf Jahren schlossen sich Enthusiasten zu einem Förderverein zusammen mit dem Ziel, den Napoleonturm wieder aufzubauen. Die Einweihung am Samstag, 20. Mai, krönt nun ihre Fronarbeit und ihren Durchhaltewillen.

Auf dem Hügel zu Hohenrain bietet sich ein enormes Panorama. (Bild: ek)

Sachte streckt die Holzkonstruktion ihre Krone über die Baumwipfel auf dem Hügel von Hohenrain aus. Der Anfang April aufgerichtete Turm bietet einen Blick über das hiesige Hinterland, die Hegauer Vulkane, den Bodensee bis hin zum Säntis. Damit ist …
* Weiterlesen…

Das Eis ist gemacht

Kreuzlingen – Die Bodensee-Arena darf ihre Halle langfristig an das Schweizer Fernsehen vermieten. Der Gemeinderat sprach dem Verwaltungsrat sein Vertrauen aus, unter der Bedingung, eine zweite Aussen-eisfläche zu erstellen.

Die Bodensee-Arena ist ein Eisstadion, das die Eisproduktion seit Jahren mit Events querfinanziert. (Bild: archiv)

«Die Änderung, über die wir heute abstimmen, ist zwar eine kleine, die Auswirkungen davon jedoch weitreichend», leitete Andreas Hebeisen als Präsident der Kommission für Allgemeines und Administratives (AuA) die Diskussion zur Änderung des Baurechtsvertrags mit …
* Weiterlesen…