Archiv für den Autor: Veronika Fischer

Die Melancholie der starken Frauen

Konstanz – Zsuzsa Bánk schreibt Bücher mit einer sprachlichen Schönheit, die selten zu finden ist. Nach «Der Schwimmer» und «Die hellen Tage» ist nun ihr Briefroman «Schlafen werden wir später» erschienen. Er handelt von zwei Frauen, Mártha und Johanna, beide um die vierzig, die eine hat drei Kinder und arbeitet als freie Schriftstellerin, die andere ist Deutschlehrerin und alleine. Es geht um die grossen Fragen im Leben. Was kommt noch, wenn die erste Hälfte des Lebens geschafft ist? Im Rahmen ihrer Lesung am vergangenen Freitag in Konstanz sprach Zsuzsa Bánk mit uns über das Schreiben, den Feminismus und das Leben mit Kindern.

Die Schriftstellerin Zsuzsa Bánk. (Bild: Gaby Gerster)

KreuzlingerZeitung: Frau Bánk, in Ihrem Roman «Schlafen werden wir später» liest man den Emailaustausch zwischen zwei Frauen, die mit den Anforderungen ihres Alltags kämpfen. Aus den Texten dringt stellenweise eine grosse Trauer. Denken Sie, dass ein glückliches Leben für die beiden Figuren möglich …
* Weiterlesen…

Kreuzlingen Tourismus strahlt

Hohenrain – Bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Montag, 22. Mai, präsentierte Kreuzlingen Tourismus Zahlen, Fakten und wunderschöne Impressionen aus der Region.

Silvia Cornell (l.) und Nicole Esslinger vor dem Napoleonturm. (Bild: vf)

Am Napoleonturm fand die Mitgliederversammlung von Kreuzlingen Tourismus am Montag, 22. Mai, statt. Hier hatten die Mitglieder gleich die Möglichkeit, den neu errichteten Turm und das gigantische Panorama der Region zu besichtigen. Markus Thalmann, Gemeindepräsident von Tägerwilen, nützte die …
* Weiterlesen…

Thailand trifft Schweiz

Tägerwilen – Ab dem 23. Mai gibt es im Restaurant Schäfli in Tägerwilen an der Meierhofstr. 1 wieder gut bürgerliche Schweizer Küche und zusätzlich thailändische Spezialitäten.

Im Tägerwiler Schäfli gibt es frische und gute Küche. (Bild: pd)

Unter dem Motto «Frisch und gut» gestalten Nok und Hansjörg Bolt die Speisekarte im Schäfli. Er ist Bäckermeister, hat dann zum Koch gewechselt und viele Cateringküchen und andere Stationen im Züricher Oberland und der Ostschweiz absolviert. Nun möchte Bolt …
* Weiterlesen…

Französisches Sommermenü im Colette

Konstanz – Sternekoch Tim Raue begrüsste am vergangenen Mittwoch, 17. Mai, seine Gäste persönlich im Restaurant Colette, um das Sommermenü zu präsentieren. Hier geht es thematisch einmal durch Frankreich, von der Küste bis nach Paris. Die vier Gänge sind ab jetzt fester Bestandteil auf der Karte im Colette.

Der Abend im Colette an der Brotlaube 2a begann mit einer Einführung von Tim Raue, der sein neues Sommermenü präsentierte.  Man dürfe sich nicht von der französischen Sprache blenden lassen, denn manchmal bekomme man statt einem kunstvollen Dessert schlicht eine Portion Schlagsahne, erklärt der Sternekoch. Nicht aber so an diesem …
* Weiterlesen…

Ausstellung der Superlative

Salenstein – Am 23. Mai eröffnet die Ausstellung «Eine Königin macht Dampf» auf dem Arenenberg. In der bislang grössten Ausstellung wird der Einfluss von Königin Hortense auf die Region dargestellt, aber auch ein sehr persönliches Bild gezeichnet.

Das zauberhafte Napoleonschloss am Arenenberg. (Bild: Helmuth Scham)

Um eines vorwegzunehmen: Das Napoleonschloss auf dem Arenenberg ist der schönste Ort der Welt. Wirklich. Schon der Weg dorthin ist der pure Genuss. Es geht durch die kleinen Ortschaften hinauf auf den Arenenberg, wo es nach frisch gemähtem Heu duftet. Oben angekommen …
* Weiterlesen…

Gewa – ein voller Erfolg

Kreuzlingen – Am vergangenen Wochenende, 12. bis 14. Mai, fand auf der Festwiese am Dreispitz die erste Gewa unter der Leitung von Thomas Gut statt. Er ist mit dem Erfolg mehr als zufrieden.

Bei schönstem Wetter konnte man von Freitag bis Sonntag am Bärenplatz über 100 Aussteller in zwei Hallen sowie im Freien besuchen. Für jeden war etwas dabei: von Ponys und Trüffelferkeln über Luftballons, Clowns und Karusselle für die Kleinen, gab es Informatives und Sehenswertes aus den unterschiedlichsten Bereichen zu entdecken. Ob …
* Weiterlesen…

Psychoanalyse, Hysterie und ein Saxophon

Münsterlingen – Am 18. Mai widmet sich ein Theaterabend in Münsterlingen der Psychoanalytikerin Sabina Spielrein, deren Monolog die Schauspielerin Graziella Rossi präsentiert. Begleitet wird sie von einem Saxophon, gespielt von Harry White. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Graziella Rossi spielt Sabina Spielrein. (Bild: zvg)

Die Psychiatrische Klinik widmet einen Abend der russischen Psychoanalytikerin Sabina Spielrein. Sie ist 1885 als Tochter einer jüdischen Familie geboren. Mit 19 Jahren wird Spielrein mit der Diagnose einer «Hysterie», einer neurotischen Störung, die mit einem hohen Bedürfnis nach Geltung und Anerkennung einhergeht, …
* Weiterlesen…

Kreuzlingen auf der Couch

Kreuzlingen – Der Künstler Markus Brenner schafft ein Objekt, das die Psychoanalyse (wieder) in die Stadt bringt: «Die Couch»! Eine Präsentation aller Projekte der Ausschreibung gibt es heute von 18 bis 20 Uhr und am Samstag, 13. Mai von 11 bis 14 Uhr, im Trösch.

Bernard Roth (l.) von der Jury der Kunstkommission und der Künstler Markus Brenner präsentieren «Die Couch» an der Villa Bellevue. (Bild: vf)

Die Couch ist ein Sinnbild der Psychoanalyse. Man streckt sich auf ihr aus, macht es sich bequem und spricht über die prekäre Kindheit. So zumindest kennen wir das …
* Weiterlesen…

Tägerwilen wächst und wächst

Tägerwilen – An der Hauptstrasse/ Panoramastrasse deuten Bauvisiere an, welches Ausmass der geplante Gebäudekomplex erhalten soll. 90 Wohneinheiten sowie eine Gewerbefläche und 150 Tiefgaragenplätze liegen derzeit als Baugesuch bei der Gemeinde auf. Damit handelt es sich neben der Bebauung am Bahnhof Tägewilen Dorf um das grösste Bauvorhaben des Ortes in den letzten Jahren.

Im Hertler sollen 90 Wohneinheiten und eine Gewerbefläche entstehen. (Bild: vf)

Die Wohnungen vom letzten Grossbauprojekt am Bahnhof Dorf sind soeben verkauft oder vermietet und schon steht ein neues und noch grösseres Projekt vor der Tür: auf dem «Hertler»-Gelände des ehemaligen Schafbauernhofes soll ein Gebäudekomplex entstehen. 2010 musste der Hof …
* Weiterlesen…

Eine Rolltreppe für Forellen

Kreuzlingen – Ein renaturierter Bach im Kanal ist eine Rarität im Thurgau. Hier in Kreuzlingen kann man diese nun sehen – zwischen Bahnhofstrasse und Konstanzerstrasse fliesst der Saubach offen und mit vielen Vorteilen für Fische und Kleintiere.

Stefan Braun, Ernst Zülle und Roman Niedermann (v.l.) am Saubach. (Bilder: vf)

«Wer selbst schon einmal Wasser im Keller hatte, weiss, was es für eine Arbeit es ist, es wieder trocken zu bekommen», so Stadtrat Ernst Zülle, der bereits zwei Keller entwässert hat. Um derlei Risiken gering zu halten, werden …
* Weiterlesen…