Kultur

Grosses Schultheater

*

Kreuzlingen – Am vergangenen Wochenende führten die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Rudolf Steiner Schule Kreuzlingen «Der zerbrochne Krug» von Heinrich von Kleist in einer neuen Fassung auf.

Die Rudolf Steiner Schule führte eine neue Version des Stückes «Der zerbrochene Krug» auf. (Bild: zvg)

Die unter der Regie von Cornelis Rutgers entstandene Inszenierung des im Jahre 1808 erstmals aufgeführten Lustspiels überzeugte durch ihren Aufbau. So begegnete das Publikum zu Beginn den beiden Autoren, gespielt von zwei Achtklässlern, die …
* Weiterlesen…

Mein Wort ist die Wahrheit

Konstanz – Mit einer Adaption des dänischen Filmklassikers «Adams Äpfel» bringt Regisseur Ingo Putz einen bitterbösen Stoff auf die Bühne, der die Facetten der menschlichen Abgründe ebenso angeht wie philosophische und politische Fragen. Dank des grossen Erfolgs finden am 10., 13. und 15. Februar, 20 Uhr, drei weitere Vorstellungen des morbiden Stücks statt.

Ingo Biermann als Pfarrer Ivan. (Bild: Illja Mess/ Theater Konstanz)

Das Leben von Pfarrer Ivan (Ingo Biermann) verläuft frei nach dem Witz: «Was bekommt ein blindes, behindertes Kind zu Weihnachten? – Krebs.» Seine Mutter verstarb bei der Geburt, der Vater ein Kinderschänder, das eigene Kind im Rollstuhl, die Frau ein …
* Weiterlesen…

Pluralismus – Herausforderung und Chance

Kreuzlingen – Alle zwei Monate finden im Rahmen von Open Place in der evangelischen Kirchgemeinde Kreuzlingen-Kurzrickenbach philosophische Abende statt. Am 9. Februar lädt die Kirchgemeinde zur letzten Veranstaltung der Reihe «Wie Menschen gut zusammenleben» statt. Renata Egli-Gerber wird ab 20 Uhr über die philosophische Betrachtung des Pluralismus referieren.

Renata Egli-Gerber wird am Freitag über den Pluralismus referieren. (Bild: zvg)

Der Café-Treff Philosophie widmet sich seiner letzten Veranstaltung in der Reihe «Wie Menschen gut zusammenleben» mit der philosophischen Betrachtung des Pluralismus, der Vielheit menschlicher Lebensentwürfe, Philosophien, Kulturen und religiösen Bekenntnisse in Geschichte und Gegenwart. Pluralismus verlangt Toleranz und Konfliktfähigkeit, …
* Weiterlesen…

Eminem kommt nach Frauenfeld

Frauenfeld – Die Gerüchte haben sich bestätigt. Am Open Air in Frauenfeld wird diesen Sommer auch Eminem auftreten. Diese Neuigkeit brachte sogar Probleme für die Server der Openair Frauenfeld Website mit sich.

Dieses Jahr kommt Eminem an das OpenAir in Frauenfeld. (Bild: zvg)

Der 15-fache Grammy-Gewinner Eminem wurde als hochkarätiger Headliner für das Openair Frauenfeld 2018 bestätigt.

Die grosse Freude über den Gast aus den USA zeigte sich auch an der Openair Frauenfeld-Website: mit einer Rekordzahl an Seitenaufrufen, zwangen Fans die Server in …
* Weiterlesen…

Nachbarländer arbeiten zusammen

Konstanz – Die städtischen Museen Konstanz ziehen ein zufriedenes Resümee aus dem vergangenen Jahr. Für 2018 sind einige grenzübergreifende Projekte geplant.

Martina Kroth, Dr. Tobias Engelsing und Dr. Barbara Stark (v.l.n.r.) mit einem Portrait von Henriette Venedey aus der Ausstellung «Charakterköpfe». (Bild: jl)

Das vergangene Jahr lief für Museen in Deutschland eher schlecht. «Landesweit ist ein Rückgang von 2,5 Millionen Besuchern zu verbuchen, vor allem mittelgrosse Städte sind betroffen», stellt der …
* Weiterlesen…

Lesungen mit Überraschungseffekt

Kreuzlingen/Konstanz – Das Konzept ist einfach: Ein Wohnzimmer, ein Lesender, ein gutes Buch und rund 20 Besucher – daraus ergeben sich interessante Lesungen in gemütlichem Ambiente. Die Veranstaltung «Literatur in den Häusern» möchte genau das am 4. und 18. Februar wieder erreichen.

Paul Stähli (links) war schon mehrfach Gastgeber bei Lesungen. (Bild: jl)

Das Theater Konstanz veranstaltet zusammen mit der Gesellschaft für Musik und Literatur Kreuzlingen (GML) das 16. Mal in Folge «Literatur in den Häusern». Insgesamt 27 Ensemblemitglieder des Theaters lesen in 24 Konstanzer und neun Kreuzlinger Privatwohnungen. «Für mich ist …
* Weiterlesen…

Skulpturen – Rund um die Welt

Kreuzlingen – In 21 Ländern findet am Sonntag, 28. Januar, das internationale Fest für zeitgenössische Skulptur statt. Auf Schloss Brunegg in Kreuzlingen zeigt Markus Messmer seine, mit der Kettensäge geschaffenen, Skulpturen.

Eine Skulptur aus einem einzigen Stück Holz. (Bild: Peter Schlächli)

Das «sculpture Network» vernetzt mit über 5000 Teilnehmern, an 95 Veranstaltungsstätten 21 Länder. Das europäische Netzwerk veranstaltet in Europa und in anderen Teilen der Welt am Sonntag, 28. Januar, das «start`18», ein Fest der dreidimensionalen Werke unter dem Motto: «sculpt …
* Weiterlesen…

Die Kunst schafft einen neuen Kosmos

Kreuzlingen – Heute, 19.30 Uhr, werden im Kunstraum Kreuzlingen zwei Ausstellungen eröffnet. Heiko Blankensteins «Who needs gravity anyway» stellt den Weltraum als Fortsatz der Natur in den Vordergrund. Hicham Berradas «Sturm im Wasserglas» projiziert Entstehungsprozesse auf Leinwand.

Die Kernfusion oder eine Blume? (Bild: Heiko Blankenstein)

Betritt man den Kunstraum, blickt man direkt auf eine Installation in der Raummitte. Die Skulptur im Zentrum eines Holzgerüsts stellt die Kernfusion dar, die in der Sonne stattfindet, wenn Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Gleichzeitig steht das Gebilde im Raum wie eine Blume. …
* Weiterlesen…

Diggelmann präsentiert Erstlingsroman

Gottlieben – Im Bodman-Literaturhaus Gottlieben liest Oliver Diggelmann am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, aus seinem Roman «Maiwald». Die Moderation übernimmt Marianne Sax.

Der Rechtsprofessor Oliver Diggelmann liest am Freitag im Bodman-Literaturhaus in Gottlieben. (Bild: zvg)

Klaus Maiwald war ein erfolgreicher Psychiater und ein Frauenheld. Wieso hat er sich umgebracht? Der Journalist und Jugendfreund von Maiwalds Tochter spürt der Geschichte nach und gerät mehr und mehr in den Sog der Vergangenheit: Weshalb hat …
* Weiterlesen…

Letzte Chance auf Literatur in den Häusern

Konstanz – Literatur in den Häusern findet im Februar bereits zum 16. Mal statt und bietet die Möglichkeit, die Ensemblemitglieder des Theater Konstanz abseits der Bühne kennenzulernen: ein ganz besonderes Literaturerlebnis in wohnzimmerlicher Gemütlichkeit.

Bei Literatur in den Häusern lesen Schauspieler ihre Lieblingstexte. (Bild: zvg)

Dabei funktioniert das Format so, dass die Zuhörerinnen und Zuhörer ihren Lieblingstext wählen und erst beim Kauf der Eintrittskarte erfahren, in welche Wohnung es sie verschlagen wird. Höhepunkte aus dem diesjährigen Programm sind unter anderem die folgenden Lesungen.

Über das …
* Weiterlesen…