Region

Thurgauer Wirtschaft nimmt Fahrt auf

Thurgau – Die Thurgauer Industrie kommt zunehmend auf Touren. In der Bauwirtschaft lässt die Dynamik jedoch spürbar nach. Dies geht aus dem «Thurgauer Wirtschaftsbarometer» hervor, der erstmals in neuer Aufmachung und mit einem digitalen Begleitprodukt erscheint.

Thurgauer Wirtschaft hat Schwung. (Bild: Archiv)

Gemäss dem Thurgauer Wirtschaftsbarometer, der vom Kanton Thurgau, der Thurgauer Kantonalbank, der IHK Thurgau und dem Thurgauer Gewerbeverband getragen wird, hat sich die Geschäftslage in der Industrie weiter aufgehellt. Dank eines lebhafteren Bestellungseingangs normalisiert sich der Auftragsbestand allmählich.

Exporte auf Erholungskurs
Die Exporte setzten ihren Aufwärtstrend …
* Weiterlesen…

Die Stedi bewegt Ermatingen

Ermatingen – Die Ermatinger Stedi und der Hafen sollen saniert werden. Dafür muss die Gemeindeversammlung einen Kredit von knapp sieben Millionen Franken genehmigen. Am Montag, 12. Februar, informierten sich die Bürger Ermatingens über das Projekt.

Wenn alles optimal abläuft, könnte die Stedi und der Hafen in Ermatingen Ende 2020 so aussehen. (Bild: zvg)

«Dass die Halle trotz anstehender Groppenfasnacht fast voll ist, zeigt, wie wichtig das Projekt ist», leitete Reto Mästinger, zuständiger Planer und Bauingenieur, die Informationsveranstaltung ein. Die Besucher erhielten einen Einblick in die …
* Weiterlesen…

«Radish» für den Besten

Lengwil – Das OK des Thurgauer Kantonalen Schwingfests am 29. April in Lengwil stellt den Siegermuni vor. Es ist ein imposantes Tier. (ubr)

Bildlegende: Muni «Radish» mit seinem Besitzer Jürg Hubacher vom Gutsbetrieb Ekkharthof, Sponsor Theo Fritschi von der Fritschi + Griesemer AG, Güttingen, Hans Notz, Verantwortlicher für den Gabentempel beim Schwingfest Lengwil, Züchter Hansruedi Aemisegger aus Illighausen und OK-Präsident Ueli Schild. (v.l.n.r.) (Bild: Mario Gaccioli).

Er ist ein wahres Prachtexemplar. Rund 850 …
* Weiterlesen…

Viel Theater um Nix

Konstanz – Der Vertrag des Konstanzer Theaterintendanten Christoph Nix wird vielleicht doch über das Jahr 2020 hinaus verlängert. Dies berichtet der Südkurier. Eigentlich hatte der Gemeinderat die Verlängerung abgelehnt. Aber dadurch sind die Theatertage 2019 in Gefahr.

Zweifach promoviert: Theaterintendant Prof Dr. jur. Dr. phil. Christoph Nix. (Bild: Ilja Mess)

Wenn Christoph Nix 2020 aufhören muss, dann fallen die Baden-Württembergischen Theatertage ins Wasser. So lautete die unmissverständliche Botschaft der künstlerischen Leitung des Stadttheaters Konstanz im Nachgang zur Entscheidung des Konstanzer Gemeinderats, den Vertrag mit dem umtriebigen Theaterintendanten …
* Weiterlesen…

Neues aus der virtuellen Realität

Konstanz – Sie ist und bleibt ein faszinierendes Spielzeug: die Virtual-Reality-Brille. Doch virtuelle Realität (VR) ist nicht nur ein Thema für das Privatvergnügen. Immer mehr Unternehmen setzen die neue Technologie ein. Wie die virtuelle Realität funktioniert, wie man VR-Applikationen erstellt, was Unternehmen davon haben – und welche Ergebnisse Studierende im Bereich VR erzielen, das können Besucher bei der zweitägigen Konferenz «Real Virtual Work» an der Hochschule Konstanz erfahren.

Digitale Entwicklungen verändern Lehre und Arbeitswelt: Die Hochschule Konstanz bietet dazu eine zweitägige Konferenz mit dem Titel «Real Virtual Work». (Bild: zvg)

An der Hochschule sind Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten im Bereich VR aktiv: Studierende der Fächer Kommunikationsdesign, Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen entwickeln in interdisziplinären Seminaren gemeinsam Applikationen. Professoren forschen im …
* Weiterlesen…

Anmeldefrist für Flösser läuft

Thurgau – Das OK Flossrennen hat mit den ersten Vorbereitungen für das Rennen im Mai 2018 begonnen. Die Anmeldefrist für die Flösser läuft.

Das Gewinnerfloss Originalität 2017 (Bild: zvg)

Dieses Jahr findet das beliebte Flossrennen auf Sitter und Thur wieder traditionell am Muttertag dem, 13. Mai, statt. (Verschiebungsdatum 27. Mai) Die turnenden Vereine von Schönenberg-Kradolf hoffen wie in den letzten Jahren auf eine rege Beteiligung von Flössern in den Kategorien «Rennklasse», «Originalität» und …
* Weiterlesen…

Zwischen Jubel und Entsetzen

Gottlieben – Am Freitag. 9. Februar, ab 20 Uhr liest die Schauspielerin Heidi-Maria Glössner im Bodman-Literaturhaus aus dem Buch «Übung im Torkeln entlang des Falls». Der Herausgeber Charles Linsmayer im Gespräch mit der Autorin Helen Meier.

Das kleine Literaturhaus in Gottlieben. (Bild: zvg)

Seit 30 Jahren birgt Charles Linsmayer in der Reihe «Reprinted by Huber» versunkene Schätze und vergessene Autorinnen und Autoren der Schweizer Literatur. In dem aktuell erschienenen 34. Band «Übung im Torkeln entlang des Falls» macht er uns massgebliche Erzähltexte von Helen Meier neu …
* Weiterlesen…

Achtung Fake News

Konstanz – Zurückgekehrt von der letztjährigen Flucht ins Land der Operette, macht sich Tobias Bücklein dieses Jahr (voll bekleidet) auf die Suche nach der nackten Wahrheit – und deckt dabei Unglaubliches auf: Fehlmann bleibt doch! Hier die brandaktuelle Meldung:

Spass mit Thomas Bücklein. (Bild: zvg)

Überraschende Wende bei der Südwestdeutschen Philharmonie: Mit einem spektakulären Angebot hat Oberbürgermeister Uli Burchardt den wechselwilligen Intendanten Beat Fehlmann von einem Verbleib in Konstanz überzeugt. Wie die Stadt gestern mitteilte, bekommt der Schweizer nicht nur ein neues Konzerthaus in Gestalt eines Emmentaler-Käses. Auch seine …
* Weiterlesen…

Endlich wieder ins Museum

Arenenberg – Am Dienstag, 6. Februar, erwacht das Napoleonmuseum aus dem Winterschlaf und öffnet seine Tore wieder für Besucherinnen und Besucher. Das Museum im Schloss ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet; das Bistro hat an denselben Tagen jeweils eine Stunde länger offen.

Blick in den Salon der Kaiserin im Schloss Arenenberg. (Bild: zvg)

Ab März starten die sonntäglichen, öffentlichen Museumsführungen wieder, jeweils am zweiten Samstag im Monat werden Themenführungen angeboten und die erste Kinderführung im 2018 findet am Sonntag, 4. März, statt. Alle Termine und nähere Informationen unter www.napoleonmuseum.ch.

Lebt in Güttingen eine Heldin?

Güttingen – Am Freitag, 2. Februar, wird das Radio SRF 1 zusammen mit «Schweiz aktuell» den «Helden des Alltags» küren. Margrit Bischofberger aus Güttingen ist eine der drei Nominierten.

Margrit Bischofberger (63) ist das Gesicht des Frauenvereins Güttingen. (Bild: SRF/Oscar Alessio)

Wenn man sich einen typischen Helden aus der Fiktion vorstellt, trägt dieser meist ein tolles Kostüm. Alltagstauglich ist das nicht, aber gibt es auch Helden ohne Umhang? SRF 1 und «Schweiz aktuell» sind sich sicher: Es gibt die «Helden …
* Weiterlesen…