Region

Spital in Münsterlingen expandiert

Münsterlingen – Nach fast fünfjähriger Gesamt-Bauzeit fand am Dienstag, 23. Mai, der offizielle Abschluss des grossen Bauprojekts 3i am Kantonsspital Münsterlingen statt.

Das Spital von oben. (Bild: zvg)

Der Neubau 3i sowie die Umnutzungs- und Sanierungsarbeiten an den bestehenden Gebäudeteilen waren umfangreich und stellten eine grosse Herausforderung bei stets laufendem Spitalbetrieb dar. Rund 80 Millionen Franken wurden investiert, zuzüglich einiger kleineren Ergänzungsprojekte. Der gesteckte Kostenrahmen kann voraussichtlich – trotz langer und etappierter …
* Weiterlesen…

Offene Gärten 2017

Tägerwilen/Konstanz – Nur noch ein Garten aus dem Thurgau ist bei den Offenen Gärten 2017 mit von der Partie: An der Bächenwiese in Tägerwilen. Am 28. Mai und 2. Juli können Gartenfans hier und in vier weitere Gärten in Konstanz hineinschauen.

Garten in der Konstanz Sonnenrainstrasse. (Bild: zvg)

Im Jahr 2005 Jahren haben sich einige leidenschaftliche Gärtnerinnen ehrenamtlich für «Grün in Konstanz» engagiert. Zum erfolgreichsten Projekt wurde die Öffnung der eigenen Gartenparadiese für interessierte Besucher nach englischem Vorbild  – als erste Öffnung von Privatgärten am Bodensee. 2009 wurde die Aktion durch …
* Weiterlesen…

Eichige Auszeichnung

Martingny/Güttingen – Am 19. Mai wurden in Charrat bei Martigny, VS, die Auszeichnungen proQuercus 2017 vergeben. Unter anderem ehrte die Vereinigung Ruedi Schum, alt Revierförster im Forstrevier Güttingen, für seinen Einsatz für die Eiche.

Ruedi Schum mit der eichigen Auszeichnung in Martingny. (Bild: zvg)

Der Verein proQuercus zeichnet so Personen oder Organisationen aus, welche zur Erhaltung des vielfältigen Natur- und Kulturerbes der Eiche in unserem Lande beitragen. Ziel dieses gesamtschweizerischen Vereins (www.proquercus.org) ist die Erhaltung und Förderung der Eiche unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer und …
* Weiterlesen…

Ausstellung der Superlative

Salenstein – Am 23. Mai eröffnet die Ausstellung «Eine Königin macht Dampf» auf dem Arenenberg. In der bislang grössten Ausstellung wird der Einfluss von Königin Hortense auf die Region dargestellt, aber auch ein sehr persönliches Bild gezeichnet.

Das zauberhafte Napoleonschloss am Arenenberg. (Bild: Helmuth Scham)

Um eines vorwegzunehmen: Das Napoleonschloss auf dem Arenenberg ist der schönste Ort der Welt. Wirklich. Schon der Weg dorthin ist der pure Genuss. Es geht durch die kleinen Ortschaften hinauf auf den Arenenberg, wo es nach frisch gemähtem Heu duftet. Oben angekommen …
* Weiterlesen…

Von der Vision zum Panorama

Hohenrain – Vor fünf Jahren schlossen sich Enthusiasten zu einem Förderverein zusammen mit dem Ziel, den Napoleonturm wieder aufzubauen. Die Einweihung am Samstag, 20. Mai, krönt nun ihre Fronarbeit und ihren Durchhaltewillen.

Auf dem Hügel zu Hohenrain bietet sich ein enormes Panorama. (Bild: ek)

Sachte streckt die Holzkonstruktion ihre Krone über die Baumwipfel auf dem Hügel von Hohenrain aus. Der Anfang April aufgerichtete Turm bietet einen Blick über das hiesige Hinterland, die Hegauer Vulkane, den Bodensee bis hin zum Säntis. Damit ist …
* Weiterlesen…

Mowag investiert in Standort Tägerwilen

Kreuzlingen – Mitte Mai 2017 hat das Kreuzlinger Technologieunternehmen GDLES-MOWAG mit dem Bau einer neuen Produktionsstätte in Tägerwilen begonnen. Das Neubauprojekt umfasst zwei Produktionshallen und entlastet den Standort Kreuzlingen. Am neuen Standort Tägerwilen wird unter anderem die Fertigung der bestellten 300 hochgeschützten Radfahrzeuge «PIRANHA» für die dänische Armee erfolgen.

Der Piranha 5 mit dänischem Tarnmuster. (Bild: zvg)

Realisiert wird das Bauprojekt im unteren Tägermoos durch einen externen Investor, der die Produktionshallen in einem langjährigen Mietvertrag GDELS-Mowag zur Verfügung stellen wird. Am vergangenen Montag erfolgte nun der offizielle Spatenstich in Anwesenheit der Unternehmer sowie zahlreicher Behördenvertreter. Der Neubau an der …
* Weiterlesen…

IBK sagt Nein zur Aquakultur im Bodensee

Konstanz – Wären Aquakulturen für Felchen im Bodensee eine Möglichkeit, die Berufsfischer zu retten? Die Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB) hatte Jahrestagung in Konstanz und erteilt dem Thema eine vorläufige Absage.

Die Delegationsleiter der IGKB bei ihrer Jahrestagung in Konstanz, Baden-Württemberg mit Präsident Dr. Elmar Zech, Österreich (l.) und dem Schweizer Delegierten Dr. Stephan R. Müller (4.v.l.). (Bild: zvg)

Im Dialogforum der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) im Jahr 2016 wurde das Thema Aquakultur im See oder auch alternativ an Land mit Speisung …
* Weiterlesen…

Neue App für Bodensee-Urlauber

Region – Wie ist der derzeitige Wasserstand? Wie warm ist das Seewasser? Wie tief ist der Bodensee an meiner aktuellen Position? Antworten auf diese Fragen bietet die neu entwickelte Bodensee-Web-App von der Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB).

Seit Jahren messen die Wasserwirtschaftsverwaltungen rund um den See alle relevanten Daten zum Bodensee. So wird an den Pegeln Bregenz, Lindau, Friedrichshafen, Konstanz und Romanshorn laufend der Wasserstand gemessen. Aktuelle Messwerte der Wassertemperatur liegen von Bregenz und Lindau vor. Für den gesamten Bodensee gibt es berechnete Temperaturwerte, die auf der …
* Weiterlesen…

Gastfamilien gesucht

Region - Der Verein «Pro Mongolia» ermöglicht jungen Studentinnen aus der Mongolei einen Studienaufenthalt von elf Monaten in der Schweiz.

Diese junge Frauen freuen sich über einen Aufenthalt in der Schweiz. (Bild: zvg)

Diesen Sommer werden wieder sieben mongolische Studentinnen von August bis Juli für ein Studienjahr in die Schweiz eingeladen. Um dies realisieren zu können, suchen wir Gastfamilien im Raum Kreuzlingen, Frauenfeld und Romanshorn, die während circa drei bis …
* Weiterlesen…

Tägerwilen wächst und wächst

Tägerwilen – An der Hauptstrasse/ Panoramastrasse deuten Bauvisiere an, welches Ausmass der geplante Gebäudekomplex erhalten soll. 90 Wohneinheiten sowie eine Gewerbefläche und 150 Tiefgaragenplätze liegen derzeit als Baugesuch bei der Gemeinde auf. Damit handelt es sich neben der Bebauung am Bahnhof Tägewilen Dorf um das grösste Bauvorhaben des Ortes in den letzten Jahren.

Im Hertler sollen 90 Wohneinheiten und eine Gewerbefläche entstehen. (Bild: vf)

Die Wohnungen vom letzten Grossbauprojekt am Bahnhof Dorf sind soeben verkauft oder vermietet und schon steht ein neues und noch grösseres Projekt vor der Tür: auf dem «Hertler»-Gelände des ehemaligen Schafbauernhofes soll ein Gebäudekomplex entstehen. 2010 musste der Hof …
* Weiterlesen…