Sport

Handballer übernehmen Tabellenspitze

Handball – Mit einem souveränen 26:18-Auswärtssieg über den Gruppenmitfavoriten SV Fides St. Gallen haben die 1.-Liga-Männer des HSC Kreuzlingen am 3. Spieltag die Tabellenspitze übernommen.

(Symbolbild)

Die Startphase der neuen Saison gleicht einem Steigerungslauf der Kreuzlinger. Mit einem mühevollen 28:26-Derbysieg über Romanshorn gestartet, gewannen sie anschliessend gegen die BSG Vorderland zuhause mit 36:22 und zeigten nun beim ersten ernsthaften Test am letzten Samstag beim 26:18 eine überzeugende Leistung. Insbesondere im defensiven Bereich. Einerseits spielte der …
* Weiterlesen…

Basketballer starten erfolgreich

Basketball – Mit einem Sieg sind die Basketballer vom STV Basket Kreuzlingen in die neue Saison gestartet.

Kreuzlingen startet erfolgreich in die neue Saison. (Bild: zvg)

Gegen den BBC Schaan kamen die Kreuzlinger zu einem 73:60 Erfolg. Der STV Basket ging früh in Führung und konnte diese über die gesamte Spielzeit halten. Die Gäste aus Liechtenstein blieben jedoch immer in Schlagdistanz, und 5 Minuten vor dem Ende …
* Weiterlesen…

Schweizer Final über 1000 Meter

Kreuzlingen – Dieser Leichtathletikanlass ist der Jahreshöhepunkt aller Schweizer jugendlichen Mittelstreckenathleten und Athletinnen. Die grosse Frage, wer über 1000 Meter die schnellsten jugendlichen Kids 2017 werden, löst sich am Samstag, 23. September, im Stadion Burgerfeld in Kreuzlingen. (Text: Markus Sauter, LAR Tägerwilen-Kreuzlingen)

Wer wird der schnellste Jugendliche über 1000 Meter? (Bild: zvg)

Für die LAR Tägerwilen-Kreuzlingen ist es, nach der Austragung der Schweizer Finals des Erdgas Athletic Cup 2010 und des Swiss Athletics Sprint 2011, eine grosse Ehre auch diese nationale Meisterschaft für den Leichtathletiknachwuchs durchführen zu dürfen.

In dieser Saison haben so …
* Weiterlesen…

Internationale Jollen-Regatta vor Kreuzlingen

Segeln – Am 23. und 24. September findet auf dem Bodensee vor Kreuzlingen und Bottighofen eine internationale Jollenregatta statt. Es segeln die 2er-Teams der 420er und der 470er um den Regattasieg. In der Klasse der 420er werden ca. 22 Crews, bei den 470er voraussichtlich zwölf Teams erwartet. Die Wettfahrten werden durch die Segler-Vereinigung Bottighofen SVB und dem Yachtclub Kreuzlingen YCK gemeinsam durchgeführt.

Jungsegler Wittich und Moser unter Volltuch im Trapez. (Bild: zvg)

Am vierten September-Wochenende treffen sich die 2er-Crews der 420er und 470er für eine Klassenregatta. Die 420er segeln um die Internationale Bodenseemeisterschaft BOM und Punktemeisterschaft PM. Für die BOM ist es die letzte Regatta. Somit steht am Sonntagabend der Bodenseemeister oder …
* Weiterlesen…

Gute Leistung gegen Vize-Meister

Handball – Gegen Vize-Meister Zug blieben die NLA-Frauen des HSC Kreuzlingen am 2. Spieltag erwartungsgemäss chancenlos. Trotz der 30:40-Heimniederlage zeigte das Team von Kristina Ertl zumindest offensiv eine gute Leistung.

(Bild: archiv)

Der LK Zug zählt seit vielen Jahren zu den Schweizer Topclubs. Im Frühjahr verpassten die Innerschweizerinnen den Meistertitel erst im entscheidenden dritten Finalspiel gegen den LC Brühl St. Gallen. Während man im Europacup gegen ein polnisches Team ausschied, gelang der Meisterschaftsstart mit dem 36:19 über Aufsteiger Herzogenbuchsee überzeugend.

In …
* Weiterlesen…

Kreuzlingen deklassiert Wil

Fussball – In der 2. Liga interregional kommt der FC Kreuzlingen zu einem ungefährdeten Heimsieg. Gleich 5:0 gewinnen die Thurgauer gegen den FC Wil 2. (Text: Nadja Müller)

Die Seebuben jubelten. (Bild: Gaccioli)

Schon in den ersten Minuten ging heiss zu und her vor dem Wiler Kasten. Die Kreuzlinger legten fulminant los und kamen schon früh zu guten Tormöglichkeiten. In der 17. Minute eröffnete Giovanni Pentrelli dann den Torreigen. Wenig später tat es ihm Lucian Dodes gleich und …
* Weiterlesen…

Klarer Heimsieg

Handball – Die Kreuzlinger 1.-Liga-Handballer bestanden auch ihren zweiten Test. Gegen die BSG Vorderland siegten die Hafenstädter dank einer starken Leistung nach der Pause hoch mit 36:22.

(Bild: Gaccioli)

Das Team des Trainerduos Dittert/Fülöp hat damit seine beiden Pflichtaufgaben zu Beginn der Meisterschaft erfüllt. Jetzt folgen an den nächsten drei Wochenenden deutlich schwierigere Aufgaben. Am kommenden Samstag gastiert der HSC Kreuzlingen beim ebenso aufstiegswilligen SV Fides St. Gallen (19 Uhr, Athletik Zentrum), dann empfängt er am 30. …
* Weiterlesen…

Kreuzlinger Kanuten im Goldrausch

KANU – Zehn Titel gewannen die Kanu Athleten des Paddel Clubs Kreuzlingen (PCK) an den Schweizermeisterschaften vom Wochenende des 9. und 10. Septembers. Und noch weitere Medaillen wurden gegen eine starke Konkurrenz erkämpft.

Kreuzlinger Nachwuchstalente Muriel Dörsing (12) und Alina Bösch (11) im Kampf über die Langstreckendistanz (Archivbild).

Bereits im Frühling deuteten die Grenzstädter ihre Ambitionen mit mehreren Siegen an nationalen wie internationalen Regatten an. Nachwuchstalent Muriel Dörsing (12) demonstrierte ihre Überlegenheit dann auch an der SM und holte sich erwartungsgemäss drei Schweizer …
* Weiterlesen…

Bodenseevierer siegt an den WorldMasters

Bled – Mit der Rekordbeteiligung von 4728 Athleten aus 46 Nationen bot die mehrtägige World Masters Regatta in Bled in Slowenien vom 6. bis 10. September für die 50+ Leistungsruderer vom Bodensee Mastersvierer die Chance sich auf höchstem internationalem Niveau zu messen.

Herbert Rapp, Paul Stahlberg, Philipp Süssli, Ewald Grobert. Bild: zvg

Zum Auftakt der Rennen startete Paul Stahlberg im Einer Masters E über 55 Jahre. Neben dem Thurgauer standen Ruderer aus Australien, Grossbritannien, den Niederlanden, Frankreich, Norwegen, Deutschland und Brasilien an der Startlinie.

Mit Kampfgeist und hoher Schlagfrequenz lag der Kreuzlinger …
* Weiterlesen…

Trotz Niederlage eine positive Leistung gezeigt

Nottwil – Ein Punktgewinn lag für die Kreuzlinger SPL1-Frauen beim Saisonstart erwartungsgemäss nicht in Reichweite. Trotzdem darf die Leistung bei der 22:31 (11:17)-Auswärtsniederlage beim Titelanwärter Spono Nottwil als positiver Auftakt gewertet werden.

Symbolbild. (Archiv)

Die Luzernerinnen zählen auch in dieser Saison zu den meistgenannten Titelanwärterinnen. Spono, Meister von 2016, hat sein Kader nach dem für seine Verhältnisse enttäuschenden Abschneiden in der letzten Saison (3. Rang) noch einmal verstärkt. So stiess von Boducnost Podgorica, dem Final4-Teilnehmer in der Champions League, die slowenische Linkshänderin …
* Weiterlesen…