Stadtleben

Einigkeit bei den Katholiken

Kreuzlingen – Am Montagabend wählte die katholische Kirchgemeinde ihren neuen Präsidenten. Die Versammlung genehmigte alle Traktanden einstimmig oder ohne Gegenstimme. Kirchenglocken waren gleich zwei Mal Thema.

Nach der Rücktrittsankündigung von Thomas Gisler hatte die Dialoggruppe Kreuzlingen mit Beat Krähenmann einen erfahrenen Mann aufgestellt. Der Finanzfachmann aus Lengwil erhielt an der Versammlung im Ulrichshaus 105 von 143 Stimmen. Weitere Kandidaten gab es nicht, dennoch schrieben sechs Anwesende Georg Strasser und 24 Martin Beck auf ihre Stimmzettel. Die …
* Weiterlesen…

Steuerausfall trifft auch Kirche

Kreuzlingen – An der Gemeindeversammlung der Evangelischen Kirche gab es einige Fehler auszumerzen. Sorgen bereiten die geringen Steuereinnahmen, welche in einem Verlust resultierten. Für Jugendarbeiter Jmerio Pianari konnte mit Andrea Bevelaqua eine Nachfolgerin gefunden werden.

Die neue Jugendarbeiterin Andrea Bevelaqua. (Bild: zvg)

«Unsere Kirche ist ein gemeinsames Gefäss, in der viele verschiedenen Perspektiven zusammenkommen», leitete Kirchenpräsident Thomas Leuch die Versammlung ein. Dass zusätzliche Augen mehr sehen, wurde deutlich bei der Besprechung des Jahresberichts 2016 und der Jahresrechnung. So merzte die Versammlung noch einige Fehler aus. …
* Weiterlesen…

Kreuzlingen Tourismus strahlt

Hohenrain – Bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Montag, 22. Mai, präsentierte Kreuzlingen Tourismus Zahlen, Fakten und wunderschöne Impressionen aus der Region.

Silvia Cornell (l.) und Nicole Esslinger vor dem Napoleonturm. (Bild: vf)

Am Napoleonturm fand die Mitgliederversammlung von Kreuzlingen Tourismus am Montag, 22. Mai, statt. Hier hatten die Mitglieder gleich die Möglichkeit, den neu errichteten Turm und das gigantische Panorama der Region zu besichtigen. Markus Thalmann, Gemeindepräsident von Tägerwilen, nützte die …
* Weiterlesen…

Zahlreiche Projekte umgesetzt

Kreuzlingen – Der Präsident der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen-Emmishofen, Thomas Gisler, hatte per Ende Juni seinen Rücktritt bekannt gegeben. An der Kirchgemeindeversammlung vom 22. Mai wurde er vom Vizepräsidenten, Pfarrer Josef Gander, dem Kollegium aus der Kirchenvorsteherschaft und von den Kirchbürgerinnen und Kirchbürgern verabschiedet.

Der abtretende Kirchenpräsident Thomas Gisler. (Bild: zvg)

Gisler hat seinen Rücktritt mit den Aufgaben und der zeitlichen Belastung als Präsident begründet, die leider nicht weniger, sondern immer mehr wurden. Das Präsidium trat er 2011 an, nachdem er ein Jahr zuvor in die Kirchenvorsteherschaft gewählt wurde. Die Vorsteherschaft bedauert den Rücktritt …
* Weiterlesen…

Wasser wird teurer

Kreuzlingen – Der Stadtrat hat an seiner Sitzung vom 16. Mai die neuen Tarife der Wasserversorgung gutgeheissen. Damit die Infrastruktur in einem guten Zustand gehalten werden kann, steigen die Grundgebühren. Dafür sinken die Gebühren für den Verbrauch.

Kaltes, klares Nass. (Bild: archiv)

Mit dem bisherigen Preismodell konnte keine ausreichende Kostendeckung erzielt werden. Die Gebühren werden deshalb insgesamt angehoben, um die anfallenden Kosten beim Verteilnetz und bei den Anlagen der Wasserversorgung abzudecken. Die Deckung der fixen Kosten soll aus Grundgebühren erfolgen, um den verbrauchsunabhängigen Bestand der Infrastruktur zu …
* Weiterlesen…

Neuer Kirchenpräsident

Kreuzlingen – Die katholische Kirchgemeindeversammlung hat gestern Beat Krähenmann zum neuen Präsidenten gewählt.

Beat Krähenmann ist neuer Kirchenpräsident. (Bild: sb)

Beat Krähenmann ist 57 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Er wohnt in Lengwil. Der Finanzfachmann war bereits von 1996 bis 2010 Kirchenpräsident.

Am Montagabend sprachen ihm 109 von 143 Stimmberechtigten ihr Vertrauen aus. Eines seiner obersten Ziele sei es, «Risse …
* Weiterlesen…

Reliquienkreuz kehrt zurück

Kreuzlingen – Zwei Kirchbürger haben es mit Unterstützung von Pfarrer Jehle, zwei Bischöfen und dem Kreuzlinger Stadtpräsidenten geschafft: Das 460 Jahre alte silberne Reliquienkreuz der Basilika St. Ulrich kommt an seinen angestammten Platz zurück.

Ein Abbild des Silbernen Kreuzes für die Kreuzreliquie. Es entstand 1557. Bald wird es wieder in Kreuzlingen zu sehen sein. (Bild: zvg)

Das Kreuz wurde einst vom Konstanzer Silberschmied Remigius Mayer im Auftrag von Abt Georg Tschudi gefertigt. Im Kreuz war eine Reliquie eingefasst: ein Splitter vom Kreuz Christi, das «Cruzelin». …
* Weiterlesen…

Vespas surrten durch die Stadt

Kreuzlingen – Wer vergangenen Sonntagnachmittag am See entlang fuhr, staunte nicht schlecht: Ein nicht enden wollender Korso an Vespafahrern besuchte Kreuzlingen.

Der Kreuzlinger Hafen quoll über mit angereisten Vespa-Enthusiasten. (Bild: zvg)

Der Vespa Club Amici Bodensee hat selbst um die 100 Mitglieder. Für das Vespatreffen, welches Giuseppe Cordioli 2014 ins Leben rief, erwarteten die Organisatoren um die 600 Vespafreunde. Mit dem kultigen Roller angereist kamen schlussendlich rund 900 Vespa-Enthusiasten. «Genau kann …
* Weiterlesen…

Klares Ja

Kreuzlingen – Der Souverän der beiden Schulgemeinden von Kreuzlingen hat die Rechnung 2016 mit einer deutlichen Zustimmung von 90,2 Prozent (Sekundarschule) und 89,2 Prozent angenommen.

(Symbolbild: Archiv)

Die Rechnungen der Schulgemeinden schlossen mit ordentlich Plus: 345’000 Franken Gewinn waren es bei der Primar-, 333’000 Franken bei der Sekundarschule – obwohl eine schwarze Null budgetiert wurde. Dieser Geldsegen gefiel den Stimmbürgern. «Wir bedanken uns für dieses klare Zeichen», kommentierte Schulpräsident René Zweifel das Abstimmungsergebnis am Sonntagabend.

Die …
* Weiterlesen…

Mahlzeitendienst sucht Einsatzleiter

Kreuzlingen – Der Verein Mahlzeitendienst Kreuzlingen hat eine turbulente Zeit hinter sich, denn aufgrund von Ausfällen musste der Vorstand die Einsatzpläne selbst organisieren. Verbessert wurde die Zusammenarbeit mit dem Alterszentrum. Die Essensbestellungen sind leider weiterhin rückgängig.

Wie so viele Vereine würde auch der Mahlzeitendienst gerne mehr Freiwillige zum Mitmachen animieren. Trotz vier Abgängen sind zwar weiterhin 24 Fahrerinnen und Fahrer im Dienste des Vereins unterwegs. Viele von ihnen sind allerdings schon von Anfang an, also seit 36 Jahren, dabei. Wer nicht mehr fährt, macht dies in …
* Weiterlesen…