/// Rubrik: Artikel

Güttinger Gemeindeammann soll gehen

Güttingen – Der Segen im Güttinger Gemeindehaus hängt schief: Mitarbeiter kündigen, das Vertrauensverhältnis ist gestört. Nun fordern die vier aktuellen Gemeinderäte den Rücktritt von Gemeindeammann Eugen Staub.

Seit geraumer Zeit liegen Unstimmigkeiten im Güttinger Gemeindehaus vor – das gaben die Gemeinderäte Marcel Baumgartner, Sandra Stadler-Kuster, Thoms Thalmann und Max Wicker in einer Medienmitteilung am vergangenen Dienstag bekannt. Seit Frühling haben fünf Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung gekündigt. Nun fordert der Gemeinderat den Ammann auf, zurückzutreten.

Keine Verbesserung möglich
«Im Gemeindehaus herrscht ein unerträgliches Klima des Misstrauens», bedauert Marcel Baumgartner. «Die Mitarbeitenden gehen nicht mehr gerne zur Arbeit.» Der Gemeinderat habe alles versucht, um die Lage zu bessern. Nach einer Personalbefragung wurde sogar ein externes Führungs-Coaching durchgeführt – doch ohne Erfolg. «Wir haben mehrfach das Gespräch mit Eugen Staub gesucht», sagt Baumgartner. «Wie es aber nunmal in einem Konflikt ist: Irgendwann war der Zeitpunkt vorbei, an dem man noch miteinander reden konnte.» Nun sei die Situation einfach nicht mehr tragbar.

Krankschreibung folgte
Mit einem Brief forderte der Gemeinderat Eugen Staub schliesslich auf, von seinem Amt zurückzutreten. «Nur so kann, nach Meinung des Gemeinderates, ein Neustart (…) erfolgreich sein», heisst es in der Medienmitteilung. Spurlos geht dieser Entscheid nicht an den Gemeinderäten vorüber: «Es tut uns leid, wir hätten gerne eine gut Schweizerische, einvernehmliche Lösung gefunden», so Baumgartner. Der Gemeindeammann meldete sich daraufhin krank – der Grund ist nicht bekannt.
Auf Anfrage teilte Eugen Staub aber mit, dass er nicht gewusst habe, dass es eine Medienmitteilung geben werde. «Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehe ich davon aus, dass ich gegen Ende der kommenden Woche soweit genesen bin, um Stellung zu beziehen.» Interimistisch übernimmt nun Frau Vizegemeindeammann Sandra Stadler-Kuster die Führung der Verwaltung, der Behörde sowie der Personalführung. Thomas Thalmann übernimmt das Ressort Bau.    

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.