/// Rubrik: Artikel

Ganz klar die Crème de la Crème

Berg – Riesengrosser Erfolg für die Bäckerei und Konditorei Mohn AG. Von der alle zwei Jahre stattfindenden «Swiss Bakery Trophy» kehrten die Berger anfangs November mit nicht weniger als zehn Medaillen im Gepäck zurück. Darunter waren auch sechs Goldmedaillen.

Sechs Mal Gold, drei Mal Silber und einmal Bronze. Kein Wunder strahlen die Inhaber von «Mohn», Lorena und Roger Mohn, angesichts des erzielten Resultates wie Honigkuchenpferde um die Wette. Klar hatten die Backprofis aus dem Thurgau im Vorfeld ein gutes Resultat erhofft – schliesslich hatten sie schon bei den letzten beiden Austragungen Edelmetall mit nach Hause gebracht. Dass es aber gerade diese Medaillenflut geben würde, «damit konnten wir überhaupt nicht rechnen», erklärte Roger Mohn am Dienstagvormittag im Verkaufsraum seiner Berger Filiale.

Schweizweit am meisten «Gold» geholt
Auch deshalb nicht, weil sich die Bäcker und Konditoren aus Leidenschaft zwar mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seriös auf die im fribourgischen Bulle durchgeführte Blind-Degustation vorbereiteten, sich selbst jedoch keine fixen Ziele gesetzt hatten. «Wir wären schon enttäuscht gewesen, wenn wir gar keine Medaille gewonnen hätten, aber dass es gerade eine solche Schwemme werden würde, daran haben wir nicht im Traum gedacht», erklärt Roger Mohn. Und Lorena Mohn gibt gerne zu, dass «wir schon ziemlich stolz sind».

Und dieser ist angebracht, denn «Mohn» ist nicht nur der höchstdekorierte Thurgauer Betrieb, sondern heimste mit sechs Goldmedaillen gleich schweizweit am meisten ein. «Wie angesehen der Preis ist, wurde mir erst bewusst, als ich vor ein paar Tagen an einem Fachtagung ständig auf die Goldmedaillen angesprochen und mir gratuliert wurde», freut sich Roger Mohn.

Nur acht Prozent
Insgesamt wurden an der «Swiss Bakery Trophy 2012», welche dieses Jahr bereits zum fünften Mal ausgetragen wurde, nicht weniger als 1360 Produkte in unterschiedlichen Kategorien von einer Jury probiert. Diese setzte sich sowohl aus Experten wie auch aus Konsumenten zusammen. Nur acht Prozent aller Produkte wurden mit einer Goldmedaille ausgezeichnet; auch dies zeigt zweifelsohne, welch hervorragendes Resultat die «Mohn»-Männer und -Frauen mit ihren Back- und Süsswaren erzielten.

Zwei der zehn ausgezeichneten «Mohn»-Produkte
Folgende Back- und Süsswaren der Bäckerei-Konditorei Mohn wurden an der «Swiss Bakery Trophy 2012» mit Edelmetall ausgezeichnet:

Gold: Thurgauer Apfeltorte (Kategorie Konditorei), Mostchopf, Foccacia und Butterzopf «Goldzopf» (Bäckerei) sowie Schlossgeistli und Kirsch-Amaretti (Confiserie).

Silber: Champagner Schaumtorte (Konditorei), Apfel-Panettone und Speckzopf (Bäckerei).

Bronze: Orangen-Sonne (Konditorei).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.