/// Rubrik: Artikel

Internationale Vereinigung der Bodenseekapitäne

Konstanz – Das jährliche Herbsttreffen der Berufskapitäne am Bodensee fand dieses Jahr bei den Fährebetrieben der Konstanzer Stadtwerke statt.

Bei einem eher trüben und regnerischen Wetter kamen viele Kollegen mit ihren Begleitungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen um die vergangene Saison noch einmal Revue passieren zu lassen.

Der Empfang wurde beim Fährhafen Konstanz-Staad ausgerichtet und nach der Begrüssung des Präsidenten der Vereinigung, Willi Slappnig, übergab dieser das Wort dem Geschäftsführer der BSB Konrad Frommer, der sehr aufschlussreich sowie wissenswertes über die gesamte Flotte bzw. Stadtwerke KN vortrug. Als kleines Dankeschön und Gastgeschenk übergab Ihm Präsident Slappnig ein handgefertigter Anker aus Hanfseil (von Kapitän Michael Boschner).

Mit der Fähre über den See ging es dann weiter mit dem Bus nach Uhldingen-Mühlhofen zum gemeinsamen und wohlverdienten Mittagessen.

Kapitäne unter sich
Bei diesem opulenten Mittagmahl im Gasthaus Sternen unterhielten sich die Herrn Kapitäne, Adolf Konstatzky von der Hohentwiel, Hans Wüstner von den V-Lines, Oberkapitän der Schweizerischen Schiffahrt und voriger Präsident der IVBK Erich Hefti blendend. Anschliessend lud das Orga-Team unter der Führung von Altkapitän Hans Anthöfer, zur Museumsbesichtigung bei der Fa. Härter in Salem ein, wo es unzählige fahrtüchtige alte Traktoren der Marke Lanz Bulldozer sowie alte Motoren von Bodenseeschiffen zu bestaunen gab.

Bei dieser interessanten Besichtigung unterhielten sich die Kapitäne Anton Kessler, Christian Wetzel (BSB-VB Friedrichshafen), Rainer Blumenstein, Matthias Hipp, Heinz Maier (BSB-VB Konstanz), Urs Näf, Fritz Hefti, Roland Neuenschwander, (Hafen Romanshorn und Kreuzlingen) sowie die weitest angereisten Kapitäne Hans Herzog, Giovanni Antoniol (Untersee und Rhein) usw.

Nach der Rückfahrt nach Oberdorf (ein Stadtteil von Konstanz) ging es dann zum Ausklang in den Fuchshof, eine so genannte Besenwirtschaft. Mit Most und verschiedenen «Dünnele» eine Spezialität des Hauses, liessen es auch die Kapitänskollegen Heinrich Wehrli und Josef Hanschur von der Lädine in Immenstaad weiters aber auch die erste Frau Kapitän Carola Schenk von der Reederei Giess dann langsam ausklingen.

Mit besten gegenseitigen Wünschen ging es dann in alle Richtungen – grenzenlos – nach Hause bis zum nächsten Treffen, an Land oder zu Wasser, der «Internationalen Vereinigung der Bodenseekapitäne». Ahoi!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.