/// Rubrik: Artikel

Konzerte mit den Gospel Joy Singers Kreuzlingen

Kreuzlingen – Die diesjährige Konzertreihe der Gospel Joy Singers Kreuzlingen lädt die Zuhörer ein, eine musikalische Reise durch die Geschichte und die verschiedenen Facetten des Gospels zu erleben.

Der «Gospel-Zug» fährt vom mittelalterlichen Europa über Afrika zu den Plantagen der amerikanischen Sklavenhalter. Wir besuchen eine afroamerikanische Kirchgemeinde in den Südstaaten zu Zeiten des amerikanischen Bürgerkriegs und eine Kneipe der verarmten Landarbeiter zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts. Endstation des Gospel Trains ist das moderne Amerika unserer Zeit.

Mittelalterliche Kirchenmusik, afrikanische Rhythmen, Blues, Spirituals, alte und moderne Gospels mit Einflüssen aus Jazz, Pop und Musical werden zu hören sein.

Für die mitreissende Klavierbegleitung wird auch dieses Jahr wieder der Konstanzer Pianist Paul Amrod sorgen, es kommen aber auch eine Drehorgel und ein Dudelsack zum Einsatz.

Mit dem diesjährigen Programm verabschiedet sich der langjährige Chorleiter Heiko Dierschke von seinem Publikum, und präsentiert mit dem Gospel Train einen Längsschnitt nicht nur durch die Musikgeschichte des Gospels, sondern auch seines Schaffens mit den Gospel Joy Singers.

Konzertdaten:

  • Samstag, 24. November, 19 Uhr Kreuzkirche Konstanz-Allmannsdorf
  • Sonntag, 25. November, 19 Uhr Kirche Berlingen
  • Samstag, 8. Dezember, 19 Uhr Kirche Altnau
  • Sonntag, 9.Dezember, 18 Uhr Kirche St.Ulrich Kreuzlingen

Eintritt frei, Kollekte.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.