/// Rubrik: Artikel

Mit zwei Promille verunfallt

Betenwil - In der Nacht zum Samstag verursachte ein alkoholisierter Autolenker in Betenwil bei Roggwil einen Selbstunfall und bliebt unverletzt.

Beim Eintreffen der Kantonspolizei Thurgau an der Unfallstelle konnte sich der 45-jährige Autolenker nicht mehr an die genaue Fahrstrecke und den Unfallhergang erinnern. Auf Grund der Endlage seines Fahrzeuges fuhr er auf der Nebenstrasse von Baumannshaus in Richtung Roggwil. Gegen 00.45 Uhr verlor er in Betenwil die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet rechtsseitig über den Fahrbahnrand und prallte in einen Gartenanlage.

Der 45-Jährige blieb unverletzt, an der Gartenanlage und am Fahrzeug entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Beim Unfallverursacher wurde ein Atemluft-Test durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von rund zwei Promille, worauf beim Lenker eine Blutprobe angeordnet wurde. Sein Führerausweis wurde eingezogen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.