/// Rubrik: Artikel

Bodensee-Derby im Egelsee

Wasserball – Die Kreuzlinger Wasserballer empfangen am Mittwoch den Nachbarn zum Derby. Im Achtelfinal des Schweizer Cups trifft das NLA-Team auf das unterklassige WBA TriStar, die NLB-Spielgemeinschaft der Vereine St. Gallen, Arbon und Romanshorn.

Das erste Heimspiel der Saison 2012/13 kommt für den SC Kreuzlingen früher als gedacht. Im Cup empfängt der aktuelle Schweizer Meister WBA TriStar, obwohl die Oberthurgauer als NLB-Team heimberechtigt wären. Weil aber Romanshorn als Heimspielort der Spielgemeinschaft nur über ein Freibad verfügt, einigte man sich auf das eigentlich zu enge Kreuzlinger Egelsee als ausserordentliche Spielstätte.

Die Rollen in dieser Cup-Achtelfinal-Begegnung sind klar verteilt. Als NLB-Team ist TriStar klarer Aussenseiter. Zwar ist man mit zwei Siegen in die bereits laufende Meisterschaft gestartet, gegen den Schweizermeister in Vollbesetzung dürfte aber kaum etwas auszurichten sein. Für die Kreuzlinger kommt der Ernstkampf auch als Formtest gelegen, da man bereits in einer Woche in Montpellier (FRA) den vierten Champions League Einsatz absolvieren wird.

Auch Kreuzlingen II ist für den Cup Achtelfinal gemeldet. Die zweite Mannschaft des SCK trifft am Freitag, 14. Dezember, ebenfalls im Egelsee auf Genève Natation aus der NLA. Dann werden die Kreuzlinger ihrerseits als Aussenseiter antreten und auf den Heimvorteil hoffen müssen.

Schweizer Cup: Achtelfinals mit Kreuzlinger Beteiligung

Mittwoch, 21. November, Hallenbad Egelsee

19.15 Uhr WBA TriStar – SC Kreuzlingen

Freitag, 14. Dezember, Hallenbad Egelsee

21.30 Uhr SC Kreuzlingen II – Genève Natation 1885

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.