/// Rubrik: Artikel

Ein Herz für Biologie

Kreuzlingen – Auch dieses Jahr lud die Kantonsschule Kreuzlingen zu den Labornachmittagen ein. Die Schüler hatten die Möglichkeit sich für Physik, Biologie oder Chemie anzumelden. Am Mittwoch, 21. November, hatten sich 29 Sekundarschüler im Klassenzimmer für Biologie versammelt, um das Herz besser kennenzulernen.

Die Lektion fing mit Pulsmessen an. Den Schülern wurde erklärt, was ein schneller oder langsamer Puls zu bedeuten hat. Im Anschluss wurden einzelne Teile des Herzens von den Schülern benannt und deren Funktionen erklärt. Was mit Theorie anfing, wurde mit der Praxis fortgeführt.

In Zweier-Gruppen eingeteilt, wurde den Jugendlichen ein Schweineherz vorgesetzt, es ähnelt dem menschlichen Herz am meisten. Mit Handschuhen ausgerüstet, ertasteten die Schüler die verschiedenen Öffnungen des Organs. Anschliessend wurden Skalpelle verteilt und die Jugendlichen konnten sich das Innenleben genauer ansehen. Auch wenn manche sich erst ekelten, gewann die Neugier überhand und die Schüler machten alle eifrig mit.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.