/// Rubrik: Artikel

Kreuzlingen verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause

Fussball – Nach sieben Spielen ohne Sieg konnte der FC Kreuzlingen in der 1. Liga Classic drei wichtige Punkte ergattern. In einer hochstehenden Partie gegen Rapperswil-Jona gewinnt der FCK mit 1:0.

Die zahlreich erschienenen Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Beim letzten Spiel vor der Winterpause gaben beide Mannschaften nochmals alles. Bereits nach elf Minuten kamen die Gäste zu einer guten Torchance. Der Kreuzlinger Keeper meisterte die heikle Situation jedoch bravurös. In der 27. Minute verfehlte Strohms Weitschuss nur knapp den gegnerischen Kasten. Ein gutes Zusammenspiel zwischen Kasseckert und De Alcantara veranlasste den Rapperswiler Keeper in der 44. Minute weit raus zu kommen und den Ball knapp vor der Strafraumgrenze noch abzufangen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit verabschiedeten sich die Teams torlos in die Pause.

In der 54. Minute stand Ebipi alleine vor dem St. Galler Keeper, konnte seine Chance jedoch nicht nutzen und sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. Kurze Zeit später die nächste Möglichkeit für die Gäste. Gavrics Kopfball landete jedoch in den Fängen des Kreuzlinger Torwarts. In der 67. Minute avancierte Keeper Bukovski dann definitiv zum Matchwinner, als er im Tumult vor seinem Kasten, die Übersicht behielt, diverse Schüsse abwehrte und das runde Leder schlussendlich sicher unter seinen Händen beherbergte. Zehn Minuten vor Schluss versuchte Rapperswils auffälligster Spieler Gavric nochmals sein Glück, sein Knaller flog jedoch über das Kreuzlinger Tor hinweg. In der 88. Minute war es erneut Gavric, welcher alleine auf das Kreuzlinger Tor stürmte und den ersten Treffer der Partie schon auf den Füssen hatte. Heldenhaft wehrte Bukovski auch diese Torchance ab und leistete damit gute Vorarbeit für den darauffolgenden Treffer. Dank eines schnellen Konters standen die Thurgauer nur Sekunden später im Rapperswiler Strafraum, wo Bellon seine Chance nutzte und den Ball in den gegnerischen Maschen versenkte. Der Jubel über diesen Treffer war gross. Jetzt hiess es für die Gastgeber noch die restlichen zwei Spielminuten unbeschadet zu überstehen. Die Erleichterung war riesig, als der Schlusspfiff ertönte und der FCK die drei wichtigen Punkte auf sicher hatte. Dementsprechend gut gelaunt erschienen Trainer und Mannschaft nach der Partie zum jährlichen Weihnachtsessen des FC Kreuzlingens.
FCK

Sport-Telegramm
Kreuzlingen – Rapperswil-Jona 1:0 (0:0)
Tore: 88. Bellon
Hafenareal Kreuzlingen – 300 Zuschauer – Sr. Daniel Schläpfer

Kreuzlingen: Bukovski,Todzi, Ferrone, Votta, Bellon, Ebipi (89. Slef), De Alcantara (76. Backert), Strohm, Wagner, Kasseckert (76. Tütünci), Wulf

Rapperswil-Jona: Nieri, Di Dio, Berisha, Gavric, Bonfardin, Djemal, Di Bella (55. Bottani), Frizzoni, Ahmeti, Ocana, Yanz

Bemerkungen: 16. gelb Di Dio (Foul), 23. gelb Bellon (Unsportlichkeit), 64. gelb Djemal (Foul), 80. gelb Wulf (Foul), 90. gelb Nieri (Foul)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.