/// Rubrik: Artikel

AMOK-Fehlalarm in Konstanz

Konstanz – Am Montagnachmittag, um 14.19 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass in einer grossen Schule im Stadtteil Petershausen über die installierte Lautsprecheranlage die Durchsage laufe, dass ein AMOK-Fall in der Schule bestehe.

AMOK-Alarm
Die Polizei arbeitete den Alarm nach geschulten, standardisierten Grundsätzen ab und durchsuchte unter besonderen Sicherheitsrichtlinien systematisch die Räumlichkeiten. Bis 15.30 Uhr konnte die Lage nicht als AMOK-Lage verifiziert werden, weshalb die noch nicht durchsuchten Räume in normaler Weise durchsucht wurden. Ab 15.53 Uhr begann die Evakuierung der ca. 100 Schüler aus dem Gebäudekomplex, indem die Schüler klassenweise von Polizeibeamten ins Freie geleitet wurden. Um 16.22 Uhr hatten alle Schüler die Schule verlassen. Derzeit wird von einem Fehlalarm ausgegangen. Hintergründe und technische Abläufe werden in der Folge geprüft.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.