/// Rubrik: Artikel

Elina Duni Quartet

Frauenfeld – Am 28. November ab 20:15 Uhr spielt das Elina Duni Quartet im Eisenwerk.

Selten war moderner Jazz so stimmungsvoll wie bei der jungen Sängerin Elina Duni.
Die gebürtige Albanerin taucht die Volkslieder ihrer Herkunftsregion in zeitgenössischen Jazz höchster Güte. Sehnsüchtige Melodien und temperamentvolle Rhythmen aus dem Balkan treffen auf eine sensible, jazzig-akustische Linienführung. Zuoberst aber steht die wendige und ergreifende Stimme von Elina Duni. Mit ihrem Quartett hat sie ein eigenes, leidenschaftliches Genre erfunden.

Mit beseelter Stimme, einer hinreissenden Bühnenpräsenz und getragen von den herausragenden Mitmusikern Colin Vallon am Piano, Patrice Moret am Bass und Norbert Pfammatter am Schlagzeug, eroberte sie mit vorwiegend auf der Volksmusik aus dem Balkan basierenden Liedern die Konzertbühnen im Schnelltempo: Im 2009 waren es die Hauptbühnen aller wichtigen Schweizer Jazz Festivals (Willisau, Cully, Schaffhausen etc.), aber auch diejenigen diverser Festivals im Ausland wie dem Grenoble Jazz Festival (Frankreich) und dem Gaume Jazz Festival (Belgien).

Daneben tourte die Band sehr erfolgreich durch viele Clubs im In- und Ausland. Im Oktober erscheint ihr neues Album auf ECM, das bereits sehnsüchtig erwartet wird.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.