/// Rubrik: Artikel

Céline Könczöl verpflichtet

Altishausen – Die Nationalliga A-Verein des FC St. Gallen haben sich die Dienste der 16-jährigen U17 Nationalspielerin Céline Könczöl gesichert.

Die Mittelfeldspielerin, die in Alitishausen aufwuchs, spielte bisher nur bei den Jungs, angefangen beim FC Berg (TG) D-Junioren, anschliessend beim FC Weinfelden-Bürglen bei den C-Junioren sowie bis heute beim FC-Frauenfeld bei den B-Junioren in der CocaCola-Liga. Bis Sommer 2013 ist Céline noch im SFV Ausbildungszentrum in Huttwil. Dort absolviert sie neben der Schule sechs Trainingseinheiten pro Woche. «Nur das siebte» Abschlusstraining absolviert sie beim FCSG. Der FC St. Gallen freut sich mit Céline eine weitere junge Perspektivspielerin zu gewinnen. Seit den D-Junioren des SC Berg wurde die Entwicklung der talentierten Spielerin von den FCSG Verantwortlichen verfolgt.

Ziele
Die kurz und mittelfristigen Ziele von Céline Könczöl sind die U19 CH Nati und sich einen Stammplatz in der NLA zu erarbeiten sowie mit dem FC St. Gallen auch Erfolge feiern zu können. Mit der nötigen Geduld und viel Fleiss stehen die Chancen gut. Dafür braucht es aber auch sehr viel Idealismus, denn neben Schule und Training bleibt kaum Zeit, um sich um andere Hobbys zu kümmern.

Ab August 2013 Ausbildung und Sport kombinieren
Damit sie ihre Ziele in der Sportlerkarriere weiterhin bestmöglich verfolgen kann, möchte sie natürlich Beruf und Fussball ideal kombinieren. Céline hat die Aufnahme an die UNITED school of sports erhalten. Die Voraussetzungen, um an dieser Schule aufgenommen zu werden, sind nicht nur schulische Leistungen, es ist auch wichtig, dass Céline im Besitz der Olympic Talents Card ist. Die Aufnahme an dieser Schule, bietet ihr die besten Möglichkeiten weiterhin ihre Sportkarriere in Verbindung mit dem KV-Beruf zu verfolgen.

Das letzte Spiel des FC St. Gallen findet am Samstag, 1. Dezember, 15 Uhr, im Gründenmoos gegen die Zürcher Grasshoppers statt. In diesem Spiel möchten die Grünweissen nochmals Punkten und den GCZ in der Tabelle überholen. Der FC St. Gallen freut sich über lautstarke Unterstützung freuen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.