/// Rubrik: Artikel

SP stellt Fragen zur Verkehrssicherheit

Kreuzlingen – Mit einer schriftlichen Anfrage richten sich die sozialdemokratischen Gemeinderäte Charis Kuntzemüller und Ruedi Herzog im Namen der SP-Fraktion an den Stadtrat.

Die SP-Fraktion sorgt sich um die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen. Im Schreiben an den Stadtrat führen Kuntzemüller und Herzog folgende Schreckenszahl an: Täglich werden im Schweizer Strassenverkehr mehr als fünf Kinder im Alter zwischen Null  und 14 Jahren verletzt. Verkehrsunfälle  sind die häufigste Todesursache bei Kindern.
Mit verkehrsregelnden und baulichen Massnahmen lasse sich die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen verbessern. Vor diesem Hintergrund bitten Kuntzemüller und Herzog um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Existiert eine Analyse über Strassen und Orte in Kreuzlingen, die in besonderem Ausmass potentielle Gefahren für Kinder im Strassenverkehr darstellen? Wo wurden welche Massnahmen bereits ergriffen und wo stehen diese noch aus? Arbeitet die Stadt in diesem Bereich mit Experten zusammen?
  2. Welche Mittel können oder müssen ergriffen werden, damit diese sicherheitsfördernden Massnahmen auch tatsächlich greifen?
  3. Wie arbeitet die Stadt in diesem Bereich mit der Schule zusammen?    

   

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.