/// Rubrik: Artikel

Verdienter Sieg für Frauenfeld

Eishockey – Mit 6:1 gewinnt der EHC Frauenfeld gegen den SC Herisau.

Schon nach drei Spielminuten musste Frauenfeld für zwei Minuten in Unterzahl Spielen doch den Appenzellern gelang nicht ein Schuss auf das Tor von A. Schoop. Kurz danach kamen auch die Thurgauer die Möglichkeit mit einem Mann mehr zu spielen. Sie setzten sich sofort im Drittel von Herisau fest aber ohne Torerfolg. In der 14. Minute erzielte Schumann auf Pass von Pargätzi den ersten Treffer für Frauenfeld zur 1:0 Führung. Kurz danach kam Frauenfeld in Überzahl spielend zum zweiten Tor und wieder hiess der Schütze Schumann. Sekunden später war es M. Schoop der das 3:0 aus sicht der Frauenfelder erzielte.

Zu beginn des zweiten Drittels war Frauenfeld noch für 54. Sekunden in Unterzahl. Auch diese Chance lies Herisau ungenutzt. In Doppelter Überzahl erzielte R. Schoop auf 4:0 für die Thurgauer. Gespielt waren 25. Minuten. Danach blieb es bis zur zweiten Pause ohne weitere Tore.

Der Coach der Appenzeller war noch nicht auf der Bank schon erhöte M. Schoop auf 5:0 für Frauenfeld. Jetzt spielte nur noch Frauenfeld, die Appenzeller kamen zu keiner Chance.

Sechs Minuten vor Spielende kam Herisau noch zum Ehrentreffer, zu mehr reichte es nicht. Als M. Schoop zum 6:1 Endstand einschoss war das Spiel längst entschieden. Frauenfeld Gewinnt verdient mit 6:1 in Herisau.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.