/// Rubrik: Polizeimeldungen

Zwei Autolenker verletzt

Güttingen - Am Sonntagvormittag sind in Güttingen drei Personenwagen kollidiert. Zwei Personen verletzten sich dabei unbestimmt.

Beim Unfall in Güttingen verletzten sich zwei Personen. (Bilder: Kapo TG)

Beim Unfall in Güttingen verletzten sich zwei Personen. (Bilder: Kapo TG)

Ein 58-jähriger Autolenker fuhr nach 11 Uhr aus dem Staadweg kommend auf die Verzweigung mit der Seestrasse zu. Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit verlor er beim Bremsmanöver auf der schneebedeckten Strasse die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen rutschte in die Seestrasse und kam dort zum Stillstand. In der Folge kam es zur Kollision mit dem Auto einer 20-jährigen Lenkerin, die in Richtung Kreuzlingen unterwegs war.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Wagen des mutmasslichen Unfallverursachers und kollidierte mit einem Kandelaber. Der Wagen der Junglenkerin rutschte nach der Kollision auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Folgekollision mit dem Auto eines 26-jährigen Automobilisten kam. Dieser Verkehrsteilnehmer wie auch die junge Lenkerin zogen sich unbestimmte Verletzungen zu. Sie wurden durch den Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht.

Nachdem beim mutmasslichen Unfallverursacher ein Atemlufttest positiv verlief, wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamts Thurgau eingezogen. Während der Unfallaufnahme blieb der Streckenabschnitt komplett gesperrt. Die Feuerwehr Güttingen organisierte eine Umleitung. An Unfallwagen und Werkanlagen entstand Sachschaden in noch unbestimmter Höhe.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.