/// Rubrik: Artikel

Begeisternde Musik der Ermatinger Musikanten

Ermatingen – Vergangenen Sonntagabend lud die Musikgesellschaft Ermatingen zu ihrem Jahreskonzert in die Ermatinger Kirche ein. Nebst den beiden eigenen Jugendensembles waren dieses Jahr die Männerchöre Ermatingen und Kreuzlingen als Gäste eingeladen.

Eröffnet wurde das Konzert in der vollbesetzten Kirche durch die jüngsten Musikanten, welche unter der erstmaligen Leitung durch Katrin Kirner mit ihrem vollen Klang zu begeistern wussten. Die Eröffnungsfanfare und die volkstümlichen Lieder erfreuten die Zuhörer und die kleinen Musikanten durften auf ihren erstmaligen Auftritt vor so vielen Leuten stolz sein.

Die drei jungen fortgeschrittenen Musikantinnen, welche anschliessend vor die Zuhörer traten, erstaunten mit ihrem bereits beachtlichen Können. Sie verstärkten anschliessend sogar die Aktivmusikanten bei zwei nachfolgenden Stücken.

Besinnlicher Auftakt der Musikgesellschaft
Nach den beiden Jugendensembles begannen dann die Aktivmusikanten unter der Leitung des Dirigenten Stefan Hundertpfund mit ihrem einstudierten Programm. Mit grösstenteils auch noch jugendlichen Musikanten wurde das Stück «Bist du bei mir» von Johann Sebastian Bach gefühlvoll und ruhig gespielt. Mit dem anschliessenden «Concerto d’Amore» wurden dann die Zuhörer so richtig in den Bann gezogen.

Männerchöre mit zwei Opernkostproben
Die Männerchöre Ermatingen und Kreuzlingen wussten zwischen den blasmusikalischen Stücken mit ihren kräftigen Stimmen zu begeistern. Aus der Oper «Die Zauberflöte» von Mozart sangen die Männer den Priesterchor. Das zweite Stück aus der Oper «Tannhäuser» von Richard Wagner mit dem Pilgerchor war ebenfalls eine Kostprobe vom grossen Konzertprojekt, welches die Männerchöre im kommenden Frühling (20. April 2013 im Kulturzentrum Dreispitz Kreuzlingen) aufführen werden.

Filmmusik und bekannte Melodien
Mit «Music from Pirates of the Caribbean» aus dem Film «Fluch der Karibik» wusste die Musikgesellschaft die Konzertbesucher zu begeistern. Es folgte ein gefühlvolles Stück «You raise me up» mit dem Saxofonsolo von Alexander Zwick, und auch die Musik von Tom Jones und Neil Diamond sowie Michael Jacksons «We are the world» kam bei den Zuhörer gut an.

Mit dem «Uptown Girl» und einem Marsch als Zugabe wurde der erste Adventsabend abgeschlossen. Der anhaltende Applaus der Zuhörer wurde von den Sängern und Musikanten gerne entgegengenommen und entschädigte für die intensive Probezeit.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.