/// Rubrik: Artikel

ScienceSlam Bodensee-Oberschwaben

Konstanz – Am 7. Dezember, um 20 Uhr, findet ein ScienceSlam, ein Wettstreit der klugen Köpfe, im KULA statt.

Sie erzählen dramatische Liebesgeschichten von Energie und Licht. Sie fragen nach der Notwendigkeit von Wirtschaftswachstum und was das für Mensch und Umwelt bedeutet. Sie versuchen, erneuerbare Energien in Gas umzuwandeln, den Schwarzwald in die Luft zu befördern oder Lemminge mit Spaten und Schaufel in die Nordsee zu schicken. Sie denken, Forscher sind langweilig? Nein! Am 7. Dezember, um 20 Uhr kommen sie zum ScienceSlam auf die Bühne des KULA und stellen sich der knallharten Wertung des Publikums: Wissenschaftler, die die Forschung rund um die Zukunft unserer Erde unterhaltsam und kurz erklären wollen. Stimmen Sie im Publikum ab, wer von den Kandidaten das gläserne Gehirn gewinnt.

Es treten an:

  • Prof. Dr.-Ing. Gunter Voigt, Vizepräsident Forschung HTWG Konstanz: «EE-Gas – Die Zukunft der Energieversorgung (!/?)»
  • Dietmar Kohler, Doktorand im Fachbereich Physik, Arbeitsgruppe Photovoltaik, Universität Konstanz: «Die Wende der Energie aus Sicht von Licht – Eine dramatische Liebesgeschichte»
  • Prof. Dr. Wolfgang Ertel, Institut für Künstliche Intelligenz, Hochschule Ravensburg-Weingarten: «Das Wachstumsdilemma»
  • Prof. Dr. Eduard Heindl, Fakultät eBusiness und Online-Marketing,Hochschule Furtwangen: «Schwerkraft statt Atomkraft?»
  • Oliver Adria, Faktor N & FH Köln «Es liegt was in der Luft: Wie Lemminge die Energiewende schaffen»

Der Science Slam «Zukunft Erde» wird veranstaltet von www.scienceslam-bodensee.de, dem Kulturladen und dem Referat für Nachhaltige Entwicklung an der HTWG Konstanz.

Über den ScienceSlam:
Bei einem Science Slam handelt es sich wie bei seinem Vorbild, dem Poetry Slam, um einen Wettbewerb im Vortragen. Anstelle von Texten und Lyrik präsentieren die Teilnehmer jedoch in zehn Minuten ihre Forschungsthemen. Das Publikum ist die Jury und bestimmt, wer am Ende zum Sieger des Science Slam gekürt wird. Gewinnen wird, wer sein Thema am verständlichsten und unterhaltsamsten rüberbringt.

Weitere Informationen unter www.scienceslam-bodensee.de oder www.scienceslam.org

VVK in der Kulabar (ab 18 Uhr am Tresen) und an allen bekannten VVK-Stellen, Übersicht unter www.kulturladen.de/tickets.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.