/// Rubrik: Region

Gottlieber Adventsmarkt war ein festliches Erlebnis

Gottlieben – Auch heuer stimmte am traditionellen Gottlieber Adventsmarkt wieder alles – und diesmal sogar das winterliche Wetter.

Ein reiches Angebot an Selbstgemachtem, Schönem und Köstlichem gab es auch dieses Jahr am Gottlieber Adventsmarkt. Bild: Martin Bächer

Ein reiches Angebot an Selbstgemachtem, Schönem und Köstlichem gab es auch dieses Jahr am Gottlieber Adventsmarkt. Bild: Martin Bächer

Bis es allerdings am vergangenen Samstag so weit war, haben die Gottlieber Frauen (mit Unterstützung einiger Männer) viel gearbeitet. Da wurden mit viel Hingabe und Sorgfalt Früchte und Gemüse eingemacht, Handarbeiten hergestellt, Zöpfe, Guetzli und Kuchen gebacken, Kränze und Gestecke gebunden, Suppe gekocht und vieles andere mehr. So fehlte auch diesmal nichts, um die zahlreichen Besucherinnen und Besucher aus dem Dorf und der Umgebung auf die Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen. Sei es mit dem Kauf von Geschenken, beim Genuss von Kaffee und Kuchen im «Marktstübli» oder von Waffeln und Glühwein vor dem Gemeindehaus, bei einem Schwatz mit alten Bekannten oder dem Kennenlernen von neuen Gesichtern. Das ist es denn auch, was den Gottlieber Adventsmarkt ausmacht: Er bringt die Menschen zusammen, bei der Vorbereitung ebenso wie am Markttag selbst. Und nicht zu vergessen: Alle Einnahmen kommen einem guten Zweck, gemeinnützigen Institutionen und Projekten zugute.

Gottlieber Krippenweg am dritten Advent
Am Adventsmarkt waren aber auch einige Krippenfiguren zu sehen, die der Gottlieber Künstler Werner Eberli bereits vor gut zehn Jahren aus Holz geschaffen hat. Die eindrücklichen Figuren werden nun im Dorf verteilt und so zum Gottlieber Krippenweg.

Am dritten Advent werden auf einem gemeinsamen Rundgang im Fackel- und Kerzenschein die vier Stationen des Krippenweges besucht. Dazu gibt es besinnliche Texte, adventliche Lieder und weihnachtliche Musikbeiträge. Besammlung ist am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr, auf dem Parkplatz am Dorfeingang. Der Rundgang ist auch eine gute Gelegenheit, die schönen Adventsfenster auf sich wirken zu lassen, die auf Initiative des Einwohnervereins ab dem 8. Dezember an etlichen Häusern in Gottlieben erstrahlen werden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.