/// Rubrik: Artikel

Daniel Mezger: «Land spielen»

Gottlieben – Im Rahmen von Literatur am Donnerstag – «Literatur im Gespräch» im Bodmanhaus Gottlieben geht es am Donnerstag, 14. Februar, um den Roman «Land spielen» von Daniel Mezger. Die Lesung wird von dem Gotarristen Martin Schulthess begleitet. - www.bodmanhaus.ch

Bodman-Haus Gottlieben. (Bild: www.bodmanhaus.ch)

Bodman-Haus Gottlieben. (Bild: www.bodmanhaus.ch)

In einer abgelegenen Gegend, die man «da hinten» nennt, geht eine Familie aufs Ganze. «Wir reissen die alten Böden raus, ohne Geld für neue zu haben», heisst es am Anfang von Daniel Mezgers Debutroman. Es ist eine sanfte, witzige und grausame Geschichte, wie sie uns allen geschehen kann, wenn wir «da hinten» einziehen. Er liest in Gottlieben am Vorabend einer Premiere: Am 15. Februar wird sein Stück «Findlinge» im Theater Konstanz aufgeführt. Der Gitarrist Martin Schulthess begleitet die Lesung.

Daniel Mezger (*1978) ist in den Glarner Bergen aufgewachsen. Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Berner Hochschule für Musik und Theater. Ab 2001 war er mehrere Jahre am Jungen Theater Göttingen engagiert. Seit 2004 arbeitet er als freier Autor, Schauspieler und Musiker in Zürich. Er studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und ist Sänger bei «A Bang And A Whimper». Bekannt wurde Daniel Mezger vor allem als Dramatiker. 2007 erhielt er von «Theater heute» eine Nominierung zum Nachwuchsdramatiker des Jahres, «Findlinge» gewann 2010 den Preis für das Schreiben von Theaterstücken der Schweizerischen Autorengesellschaft. Ausserdem wurde er mit dem Werkjahr der Stadt Zürich 2012 ausgezeichnet.

Literatur am Donnerstag – «Literatur im Gespräch»
Daniel Mezger: «Land spielen»
Donnerstag, 14. Februar, 20 Uhr
Bodman-Haus, Am Dorfplatz 1, 8274 Gottlieben
Moderation: Stefan Keller

Weitere Infos und Reservation: sekretariat@bodmanhaus.ch, Tel. 071 669 34 80, www.bodmanhaus.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.