/// Rubrik: Artikel

Zusammenarbeit mit Schaffhausen verlängert

Kantonales – Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat eine neue Leistungsvereinbarung zum Betrieb der Energiefachstelle des Kantons Schaffhausen genehmigt. Damit wird die seit 2003 bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Schaffhausen und dem Thurgau fortgesetzt.

(Bild: achriv).

(Bild: achriv).

Seit dem 1. Januar 2003 führt die Abteilung Energie des Departements für Inneres und Volkswirtschaft (DIV) des Kantons Thurgau die Energiefachstelle des Kantons Schaffhausen im Auftragsverhältnis. Die jeweils für vier Jahre abgeschlossene Leistungsvereinbarung wurde bereits ein Mal verlängert und lief bis Ende 2012.

Nun möchten das DIV des Kantons Thurgau und das Baudepartement des Kantons Schaffhausen eine neue Leistungsvereinbarung abschliessen, welche die aktuellen Verhältnisse berücksichtigt. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Kantonen im Energiebereich hat sich sehr bewährt. Es kann ein erhebliches Synergiepotenzial genutzt werden, stellen sich doch beiden Kantonen analoge Aufgaben und Herausforderungen. Das in der Praxis erworbene Know-how können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeweils auch im anderen Kanton anwenden.

Angesichts der steigenden Bedeutung der Energiepolitik sowie der Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz sind die Ansprüche des Kantons Schaffhausen an die Abteilung Energie im Laufe der Jahre erheblich gewachsen. Dies hat dazu geführt, dass sich der Beitrag des Kantons Schaffhausen laufend erhöhte; im Rechnungsjahr 2011 belief er sich auf 816’500 Franken.

Für die Erfüllung der neuen Leistungsvereinbarung wird die für Schaffhausen reservierte Kapazität in der Abteilung Energie von 220 auf 320 Stellenprozente erhöht. Deshalb ist die Anstellung eines weiteren Mitarbeiters vorgesehen. Die finanzielle Abgeltung wird sich auf insgesamt 850’000 Franken belaufen. Die Leistungsvereinbarung wird für die Dauer von zwei Jahren abgeschlossen und verlängert sich ohne Kündigung um jeweils ein Jahr.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.