/// Rubrik: Topaktuell

Güttingen: Gemeindeammann Eugen Staub tritt zurück

Güttingen – Gemeindeammann Eugen Staub hat am heutigen Dienstag völlig überraschend seinen Rücktritt auf Ende März bekannt gegeben. Er begründet dies mit angeschlagender Gesundheit und stand deshalb auch für keine weitere Stellungnahme zur Verfügung. Hier seine Erklärung im Wortlaut:

Eugen Staub. (Bild: Archiv)

Eugen Staub. (Bild: Archiv)

«An der letzten Gemeindeversammlung erntete die Aufforderung eines Bürgers im Saal, der Gemeinderat solle sich zusammenraufen und konstruktiv einen Weg aus der Krise suchen, grossen Applaus. Meine Bereitschaft hierzu war stets vorhanden; leider konnten sich die vier Gemeinderäte auch seither nicht zu einer konstruktiven Zusammenarbeit zum Wohle von Güttingen entschliessen. Im Gegenteil, die mobbingartigen Attacken gegen meine Person wurden gar noch ausgeweitet. Dies hat unter anderem auch negative Auswirkungen auf meinen Gesundheitszustand.
Intensive Gespräche im Familienkreis und reifliche Überlegungen haben mich zum Entschluss geführt, beim Vorsteher des Departements für Inneres und Volkswirtschaft, Herrn Regierungsrat Dr. Kaspar Schläpfer, mein Entlassungsgesuch einzureichen. Dem Begehren wurde entsprochen, mein Rücktritt erfolgt auf Ende März 2013.

Die Aufgabe als Gemeindeammann von Güttingen hat mir grosse Freude bereitet. Ganz herzlich danke ich allen, die mich dabei in den vergangenen knapp sechs Jahren zum Wohle der Gemeinde konstruktiv begleitet haben. Besonders danke ich auch jenen, die in den letzten sehr schwierigen Monaten offen zu mir gehalten haben. Ich wünsche der Gemeinde Güttingen und ihren Bürgerinnen und Bürgern alles Gute und vor allem, dass die nächsten Berichte über diesen reizvollen Ort an den Gestaden des Bodensees wieder positiver Natur sein werden.»

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.