/// Rubrik: Polizeimeldungen

Gesuchter Mann hat sich gestellt

Frauenfeld – Der Mann, der verdächtigt wird, an der Schussabgabe in Romanshorn beteiligt gewesen zu sein, hat sich am Donnerstag nach einer öffentlichen Fahndung bei der Kantonspolizei Thurgau gestellt. Er wurde festgenommen. – Kapo TG

Wenige Stunden, nachdem die Staatsanwaltschaft Bischofszell und die Kantonspolizei Thurgau die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Fahndung gebeten hatten, meldete sich der Gesuchte, ein 23-jähriger Schweizer, von sich aus auf einem Polizeiposten im Kanton Thurgau. Er wurde festgenommen.

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau konnten am vergangenen Wochenende zwei Männer festgenommen werden. Sie werden dringend verdächtigt, an der Schussabgabe in Romanshorn beteiligt gewesen zu sein. Die 24- respektiv 34-jährigen Deutschen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bischofszell, die eine Strafuntersuchung wegen eventualvorsätzlichen Tötungsversuchs führt, in Untersuchungshaft gesetzt. Die Fahndung nach dem dritten Tatverdächtigen blieb bis am Donnerstag ohne Ergebnis.

Bei der Schussabgabe in Romanshorn war am vergangenen Donnerstag ein 28-jähriger Schweizer mittelschwer am Bein verletzt worden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.