/// Rubrik: Region | Topaktuell

Mathematik-Talent aus Lengwil

Konstanz/Lengwil – Kürzlich wetteiferten knapp 200 Gymnasiasten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in einem Mathematik-Wettbewerb. Lukas Ulrich errang dabei den ausgezeichneten dritten Platz.

Am alljährlichen  «Tag der Mathematik» der Universität Konstanz  waren mit Jolanda Dünner, Dejan Malesevic und Lukas Ulrich auch drei Schüler der Kantonsschule Kreuzlingen dabei. In einem Team- und einem Einzelwettbewerb waren knifflige Aufgaben zu lösen wie: «Wir schreiben alle natürlichen Zahlen hintereinander:  0123456789101112131415…
Wie heisst die 100000-ste Ziffer» 
(Lösung: 1).

Lukas Ulrich aus Lengwil. (Bild: zvg)

Lukas Ulrich aus Lengwil. (Bild: zvg)

Im Teamwettbewerb waren die drei Kreuzlinger zahlen- und altersmässig benachteiligt, traten die starken Teams doch mehrheitlich mit fünf älteren Schülerinnen und Schülern an. Sieger wurde ein Team aus Deutschland. Prima lief es aber für Lukas Ulrich aus Lengwil im Einzelwettbewerb. Er wurde ausgezeichneter Dritter, eine Rangierung, welche er unter so grosser Konkurrenz nicht erwartet hätte.  Zwar schreibt er im Mathematikunterricht bei Prüfungen regelmässig eine 6. «Dass ich die besten Schüler von so vielen Gymnasien übertreffen würde, hat mich schon ein wenig überrascht», meinte er nach der Siegerehrung bescheiden.

Dabei hat er sein Talent schon bei einem anderen Anlass, dem letztjährigen Roboter-Wettbewerb an der Hochschule Rapperswil, bewiesen. Er siegte dort mit seinem Roboter, weil er in die Programmierung viel Mathematik einfliessen liess. Noch sind es eineinhalb Jahre bis zur Matura. Ob Lukas danach Mathematik oder Ingenieurwissenschaften studieren wird, weiss er noch nicht. «Bis zur Matura ist es ja noch weit», sagt er gelassen. Ebenso lässt er es offen, ob er nächstes Jahr nochmals am Wettbewerb teil nehmen will.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.