/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Pallavolos schliessen Saison mit Sieg ab

Volleyball – Im letzten Spiel der Saison gewann das NLB-Herrenteam von Pallavolo Kreuzlingen zuhause gegen den VBC Buochs. Mit diesem Sieg krönen sich die Pallavolos als am besten spielendes Team der Playout-Runde und schliessen diese Runde auf dem dritten Tabellenrang ab. (Text: Oliver Cerny)

Das Abschlussspiel im Kreuzlinger Remisberg bedeutete für beide Kontrahenten nichts mehr, Buochs stand schon als Absteiger fest, Kreuzlingen hatte vor Wochenfrist den Ligaerhalt schon gesichert. «Ich möchte trotzdem auch dieses letzte Spiel gewinnen», betonte Coach Adrian Bär schon vor dem Spiel. Seine Spieler taten sich aber phasenweise gegen das Tabellen-Schlusslicht relativ schwer. Der Startsatz ging mit acht Punkten Vorsprung diskussionslos an den Bodensee.

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Doch der darauffolgende zweite Durchgang wurde zum Marathon: Die Gäste aus der Innerschweiz blieben hartnäckig im Windschatten der Thurgauer und konnten eine Verlängerung des Satzes erzwingen. Plötzlich begangen die Teams fast keine Fehler mehr und die Punktetafel zeigte immer höhere Spielstände an. Erst der 37. Punkt der Pallavolos brachte den geforderten Zweipunkte-Vorsprung für einen Satzgewinn. «Ein paar Spieler tragen schon sehr lange das Pallavolo-Shirt, aber ein 37:35 erlebten zuvor wohl die wenigsten», kommentierte Bär mit einem Lächeln den Spielstand.

Erfolgreiche Playout-Runde
Im dritten Satz zeigte sich der spielerische Unterschied zwischen den beiden Teams wieder deutlicher. Kreuzlingen spielte aus der führenden Position heraus und beging nun deutlich weniger Eigenfehler. Buochs bekundete in der Annahme aber auch in der Feldverteidigung Mühe und musste die Gastgeber davonziehen lassen. Mit einem 25:19 schlossen die Pallavolos ihre dritte aufeinanderfolgende NLB-Saison ab. In der Abstiegsrunde kämpften sich die Pallavolos von weit hinten mit ganzen sieben Siegen in Serie bis in die vorderen Gefilde und holten mehr Punkte als alle anderen Kontrahenten der Runde. «Nach einer durchwachsenen Qualifikation freut es mich sehr, dass wir die Saison erfolgreich und mit einem sehr positiven Akzent abschliessen konnten», so Bär rückblickend über die ganze Saison. Nun folgt die Arbeit im Hintergrund, der Verein und seine Funktionäre sind nun einmal mehr gefordert, ein schlagkräftiges NLB-Team für die nächste Saison zu formieren.

Pallavolo Kreuzlingen – VBC Buochs 3:0 (25:17, 37:35, 25:19)

Remisberg, Kreuzlingen. Dauer: 72 Minuten.

Schiedsgericht: Becker, Rüegg. Ca. 70 Zuschauer.

Kreuzlingen mit: Bär (Captain, Coach), Spirig (Libero), Schenk, Moser, Strohm, Danielowski, Foit, Böhni, Cerny, Imhof, Baumgärtner. Ohne: Feuerle (abwesend), Rutishauser (verletzt).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.