/// Rubrik: Polizeimeldungen

Mit Auto in Bach gestürzt

Stachen – Eine Autolenkerin verursachte am Montag in Stachen einen Selbstunfall und verletzte sich dabei noch unbestimmt.

Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach im Bachtobel liegen. (Bild: Kapo TG)

Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach im Bachtobel liegen. (Bild: Kapo TG)

Die 55-jährige Lenkerin fuhr mit ihrem Auto nach 17 Uhr auf der Kupferwiesenstrasse gegen die Roggwilerstrasse. Aus noch ungeklärten Gründen verlor sie in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen und geriet linksseitig über den Strassenrand. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach im Bachtobel liegen.

Die Unfallverursacherin konnte sich mit Hilfe von Passanten aus dem Fahrzeug befreien und zog sich noch unbestimmte Verletzungen zu. Sie wurde zur Kontrolle durch den Rettungsdienst ins Spital eingewiesen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 10’000 Franken.

Weil man bei Eingang der Unfallmeldung bei der Kantonalen Notrufzentrale der Kantonspolizei Thurgau von einer eingeklemmten Person im Fahrzeug ausgegangen war, wurde die Stützpunktfeuerwehr Arbon aufgeboten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.