/// Rubrik: Artikel

Theater: Stephan Sulke

Kreuzlingen – Am Mittwoch, 27. März, 20 Uhr, präsentiert der Chansonnier Stefan Sulke sein Programm «Ich hab dich bloss geliebt» im Kreuzlinger Theater an der Grenze.

Chansonnier Stefan Sulke. (Bild: zvg)

Chansonnier Stefan Sulke. (Bild: zvg)

Das aktuelle Programm von Stephan Sulke setzt sich aus einer Mischung von alten Hits und neuen Songs zusammen. Dass sich seine leisen Lieder von Liebe und Leiden und seine humorvollen, komischen Songs auch in der heutigen Zeit noch hören lassen können, haben die aktuellen Erfolge bewiesen. So sind grosse Evergreens, wie «Lotte», «Der Typ von nebenan», «Uschi», «Der Mann aus Russland», «Bist wunderbar» u. v. a., ebenso zu hören wie spannende, funkelnagelneue Werke. In diesen mixt der «Spitzbuben-Poet» die bekannten musikalischen Zutaten aus aufgelösten Akkorden, in allen Richtungen sehnsuchtsvoll gebogenen Leittönen und rock-bluesigen Farbeinsprengseln mit Leichtigkeit und mit Sinn und Sinnlichkeit. Darauf – und oft auch dagegen – setzt er die wundervollen Texte mit seiner klaren und verschmitzten Stimme.

Der Träumer, Geschichtenerzähler und Sänger erweist sich nach wie vor als echtes «Bühnentier», be- und verzaubert sein Publikum mit einer faszinierend-lockeren Performance sowie einer enormen Bühnenpräsenz und kredenzt ein einzigartiges musikalisches (Klein)Kunst-Ereignis à la Sulke.

Weitere Infos zum Chansonnier Stefan Sulke: www.stephansulke.com

Stephan Sulke – «Ich hab dich bloss geliebt»
Mittwoch, 27. März, 20 Uhr
Theater an der Grenze, Kreuzlingen

Ein paar wenige Restkarten gibt es noch bei Kreuzlingen Tourismus oder über www.ticketportal.com.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.