/// Rubrik: Artikel | Sport

Erfolgreiche Kreuzlinger an der SM in Genf

Cheftrainer Frank Trettin kann auf eine erfolgreiche Teilnahme an den Langbahn Schweizermeisterschaften in Genf zurückblicken: Mit einem kleinen aber feinen Team haben die Kreuzlinger Schwimmer für ausgezeichnete Resultate gesorgt. (Text: Christof Keller)

(Symbolbild: Archiv)

(Symbolbild: Archiv)

Die jüngste im Team, Lara Grüter (98) hat sich auf den Rückenstrecken und über 100m Delphin gut geschlagen und bewiesen, dass sie in Ihrem Jahrgang zu den besten in der Schweiz gehört. Mit Plätzen im Mittelfeld gibt es sicherlich noch viel Potential nach oben.

Bei den Männern waren die Schwimmer Severin Hummer, Patrik Schwarzenbach und Aleksi Schmid, alle Jahrgang 1996, am Start.

Severin hatte etwas Mühe an den ersten beiden Tagen über die Brustrecken 100m und 200m, konnte sich dann aber erfreulicherweise steigern und über die 50m Bruststrecke und über 100m Delphin neue persönliche Bestzeiten erzielen. Seine beste Platzierung war der 20. Rang über 100m Brust.

Aleksi Schmid wird Vierter über 100m Delphin und schwimmt zwei Limiten für das Nationalkader

Aleksi ist eine ausgezeichnete SM geschwommen. Noch vor einem Jahr war er jeweils im Mittelfeld rangiert, dieses Jahr hat er sich für zwei A-Finals und zwei B-Finals qualifiziert und sich dort sehr gut behaupten können. Er hat in jedem Rennen eine persönliche Bestzeit geschwommen und mit dem 4. Platz über 100m Delphin eine hervorragende Leistung gezeigt. Über 200m Freistil und 100m Delphin hat er ausserdem die Limite für die Nationalmannschaft geschwommen. Einziger Wermutstropfen ist, dass er keine Limite für die JEM erreicht hat, über 200m Freistil fehlten ihm dafür nur gerade zwei Hunderstelsekunden! Er wird aber die Gelegenheit haben, sich diese Limite noch in einem Wettkampf im Sommer zu sichern.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.