/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Neues Wohnen im Bellevue-Park

Kreuzlingen – Nun wird auch die letzte ungenutzte Fläche im «Bellevue Park» bebaut. Beat Frischknecht von der bfw liegenschaften ag aus Weinfelden erstellt im Bereich Haupt- und Brückenstrasse drei Mehrfamilienhäuser mit Gewerbeflächen.

Investor Beat Frischknecht (links) und Vermieter Guido Goldinger zeigen auf die Fläche, auf der bis Ende 2014 52 neue Wohnungen entstehen. (Bild: Thomas Martens)

Investor Beat Frischknecht (links) und Vermieter Guido Goldinger zeigen auf die Fläche, auf der bis Ende 2014 52 neue Wohnungen entstehen. (Bild: Thomas Martens)

Dafür muss das Restaurant «Möve» weichen, es wird nach Ostern abgerissen. 2008 hatte Beat Frischknecht das Gebäude erworben, wodurch eine bessere Planung der Bebauung möglich wurde. Frischknecht kaufte bereits 2004 die Villen «Bellevue» und «Roberta» mit der dazugehörenden Baulandreserve. Bis Ende 2014 entstehen auf einer Fläche von rund 6000 Quadratmetern drei freistehende Häuser, drei- und viergeschossig, mit insgesamt 52 Wohnungen. «Ich setze auf Mietwohnungen, weil es einen grossen Bedarf gibt», sagt Investor Frischknecht, der sich das Ganze 25 Millionen Franken kosten lässt. Da er das Grundstück damals «relativ günstig» kaufen konnte, sei ihm das auch möglich, «sonst hätte ich Eigentumswohnungen machen müssen».

Keine Einsprachen
2010 wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Kreuzlingen das Architekturbüro Ernst Niklaus Fausch aus Zürich beauftragt, einen Gestaltungsplan zu erarbeiten. Auf dessen Basis lancierte die bfw liegenschaften ag einen Studienauftrag, aus dem wiederum Ernst Niklaus Fausch als Sieger hervorging. «Diesem Projekt gelang die Integration der neuen Gebäude in das bestehende Umfeld am besten», so Frischknecht. Zum Baugesuch der bfw liegenschaften ag gingen zu seiner grossen Freude keine Einsprachen ein: «Ein Beweis, dass sich das Projekt hervorragend ins Umfeld einpasst und von allen Nachbarn akzeptiert wird.» Die Baubewilligung liegt seit Juli 2012 vor.

Das Projekt «Bellevue Park» besteht in einem laut Frischknecht «vernünftigen Mix» aus den drei Mehrfamilienhäusern mit fünf Flächen für Büro, Gewerbe oder Verkauf sowie aus 87 Tiefgaragenplätzen. «Die Häuser werden im Minergie-Standard als Randbebauung zur Strasse hin erstellt», erklärt der Investor, im Innenbereich sollen Freiflächen zur Nutzung für die Bewohner entstehen.

Hochwertige Ausstattung
Die genauen Pläne und Ansichten werden zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt. Immerhin wurde bekannt, dass die Mietwohnungen mit Echtholzparkett und modernen Küchen ausgestattet werden, gedeckte Loggien oder eine grosse Terrasse haben. Es wird hauptsächlich 2,5 und 3,5 Zimmer-Wohnungen geben, darüber hinaus auch noch 4,5 Zimmer-Wohnungen. Das Angebot richtet sich deshalb an Singles und Paare, aber auch junge Familien. Mit der Vermietung wurde die Firma Goldinger Immobilien beauftragt.

Share Button

2 thoughts on “Neues Wohnen im Bellevue-Park

Schreibe einen Kommentar zu Andy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.