/// Rubrik: Vereine

Kreuzlingen – «Jodler-Innen in Ausbildung» war der Mittelpunkt an der diesjährigen Generalversammlung der Berner Jodler.

Die diesjährige GV konnte speditiv in fast allen Traktanden erledigt werden. Erst die «Allgemeine Umfrage» sprengte den gewohnten Zeitrahmen. Der Vorstand wurde einstimmig und mit Applaus wieder gewählt. Auch darf sich der Verein an einer gesunden Finanzlage durch die umsichtige Kassaführung des Kassier erfreuen. Im Jahresrückblick des Präsidenten war der Bericht vielseitig gespickt von verschiedenen Auftritten der unterschiedlichsten Art – wahrlich ein abwechslungsreiches Jahr mit einem wohl gefülltem Mass an Aktivitäten für die fröhlichen Jodlerinnen und Jodler. Natürlich darf auch nicht die Jodler Reise ins Engadin vergessen werden. Das Traktandum «Allgemeine Umfrage» bedarf der Diskussion. Hier wurde u.a. beschlossen, den jungen Jodler-Innen während ihrer Lehrzeit unter bestimmten Bedingungen Probendispenz zu gewähren.

Neue Sänger/-Innen gesucht
Die erfahrene und fachkompetente Dirigentin Luzia Bösch wird weiterhin den Club musikalisch leiten und zum nächsten Jodlerfest im Juli nach Wattwil führen – der Höhepunkt im diesjährigen Vereinsjahr, der auch allen Liebhabern unseres Kulturgutes für einen Besuch zu empfehlen ist. Die Kameradschaft wird sicher nicht zu kurz kommen und mittels verschiedener Anlässe im Kreise der Jodlerfamilie gepflegt. Dazu gehört u.a. die Mitwirkung bei der Thurgauer kantonalen Jodlervereinigung mit dem Spitalsingen.

Interessierte Sängerinnen und Sänger wenden sich an den Präsidenten Werner Mazenauer / Altnau oder an die Dirigentin Luzia Bösch / Engelswilen. Kommen Sie ganz ungeniert zu einer Probe ins Restaurant Besmer in Kreuzlingen – wir erwarten Sie gerne.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.