/// Rubrik: Kultur

Der Geruch vom Bodensee

Konstanz – In der Spiegelhalle des Theaters Konstanz wird mit «Der Geruch des Bodensees» in den nächsten Wochen eine Uraufführung gezeigt.

Szene aus dem Theaterstück «Der Geruch vom Bodensee». (Bild: Bjørn Jansen)

Szene aus dem Theaterstück «Der Geruch vom Bodensee». (Bild: Bjørn Jansen)

Die Premiere am Samstag, 6. April, ist bereits ausverkauft, aber für Sonntag, 7. April, um 20 Uhr, gibt es noch Karten. Im Mittelpunkt der Eigenproduktion steht eine Expedition mit Musik zu den Eingeborenen vom westlichen Bodensee unter der Leitung von Jan Langenheim, Kathrin Simshäuser und Anton Lukas in Kooperation mit dem Studiengang «Literatur-Kunst-Medien» der Universität Konstanz. Wissenschaftlich und musikalisch begleitet wird das Stück vom Konstanzer Oberfastnachter Norbert Heizmann und der Band «Notty’s Jug Serenaders».

Dazu haben die Beteiligten ein Rechercheprojekt entwickelt und waren auf der Suche nach spannenden, traurigen und lustigen Geschichten dieser Stadt. Mehrere Wochen lang waren sie in Konstanz und Umgebung unterwegs und sammelten Eindrücke, begegneten den Menschen, hörten ihnen zu.

Die Resultate sind auf der eigens für das Projekt erstellten Website zu sehen. Ein besonderer Clou: Jeder konnte – und kann – mitmachen und seine eigene Geschichte auf dieser Homepage eintragen und damit direkt ein Teil dieses Projektes werden. Aus einer Auswahl dieser Geschichten ist in den vergangenen Monaten ein Theaterstück unter Mitwirkung von Norbert Heizmann und  «Notty‘s Jug Serenaders» entstanden, das nun zur Uraufführung kommt und an elf weiteren Terminen zu sehen ist.

Weitere Infos: www.der-geruch-vom-bodensee.de.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.