Archiv für den Monat: Mai 2013

Avia-Tankstelle überfallen

Arbon – Ein Unbekannter hat am Freitag in Arbon an der St. Gallerstrasse den Shop der Avia Tankstelle überfallen. Es wurde niemand verletzt.

(Bild: PD TG)

Gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau betrat der maskierte Täter den Tankstellenshop kurz vor 17 Uhr, bedrohte die Angestellte mit einem Messer und verlangte Bargeld. Mit einer Beute von mehreren hundert Franken verliess er den Laden und flüchtete zu Fuss über die St. Gallerstrasse in südlicher …
* Weiterlesen…

Nein zur Verschärfung des Asylgesetzes

Kreuzlingen – Am 9. Juni wird über die Verschärfung des Asylgesetzes abgestimmt. Ein Thurgauer Komitee um SP-Stadträtin Barbara Kern und Uwe Moor, alt Präsident der Bezirks-SP, wirbt für ein Nein an der Urne. Im Komitee sind Menschen, die sich seit Jahren für Flüchtlinge einsetzen, in diesem Bereich arbeiten und Erfahrung haben. Sie alle sagen: Die Gesetzesrevision ist Augenwischerei und wird die Probleme im Asylwesen noch verstärken.

V.l. Susanne Elayoubi, Barbara Kern, Uwe Moor, Dominique Knüsel, Elisabeth Hofmann, Susanne Ammann, Irma Stämpfli, Regina Rüetschi und Sarath Maddumage im Flüchtlingscafé Agathu an der Bahnhofstrasse. (Bild: sb)

Asylsuchende sind die Ärmsten der Armen. Im reichsten Land der Welt werden sie misstrauisch empfangen. Medienberichte verzerren die Realität, während hingegen die …
* Weiterlesen…

Schärferes kulturelles Profil

Münsterlingen – Kultur war schon immer ein wesentlicher Bestandteil der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen. Jetzt tauchen die Verantwortlichen im wahrsten Sinne des Wortes wieder auf und gehen mit einem anderen Kulturprogramm neue Wege.

Kulturbeauftragte Seraina Perini Allemann und Klinikdirektor Gerhard Dammann wollen dafür sorgen, dass es mit kulturellen Veranstaltungen in der Psychiatrie Münsterlingen wieder aufwärts geht. (Bild: Thomas Martens)

«Bisher gab es hier punktuell Kultur, jetzt wollen wir hervorheben, was uns auszeichnet», sagt Seraina Perini Allemann, die seit Ende 2012 in Teilzeit …
* Weiterlesen…

Photovoltaik in Vorbildfunktion

Bottighofen – Keine Überraschungen, jedenfalls auf geschäftlicher Seite, gab es bei der Bottighofer Gemeinde- und Schulgemeindeversammlung am Donnerstagabend. Hafengebäude und Schule sollen Photovoltaikanlagen bekommen. Schulpflegerin Yvonne Preiss wurde gebührend verabschiedet.

(Bild: Sebastian Göbel/pixelio.de)

Die Rechnung 2012 der Politischen Gemeinde schliesst mit einem Gewinn von 338314 Franken ab. Der Überschuss wird für zusätzliche Abschreibungen beim Dorfzentrum und der Gewässerverbauung verwendet. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger genehmigten Rechnung und Gewinnverwendung einstimmig und diskussionslos.

Die Änderungen im Elektrizitäts-Reglement erläuterte Erich Brunner. Neu liegt die …
* Weiterlesen…

Eine bessere Welt vor Augen

Tägerwilen – «Rosa grast am Pannenstreifen» ist die achte Produktion des Vereins hof-theater.ch. Am Freitag, 7., und Samstag, 8. Juni, gastiert es erneut in Tägerwilen auf dem Gutsbetrieb Brunnegg von Trudi und Andreas Binswanger.

(Bild: zvg)

Konrad Amstutz, ein Kleinbauer von der «Oberschwendi», eckt mit seinen aberwitzigen Erfindungen an. Denn Ideen hat er, und keine Geringen: Er will die Welt zum Guten verändern. Er will Frieden bringen und Wohlergehen für alle: Arbeit, Essen, Gesundheit, Lebensfreude. Er ist überzeugt, dass in seinen Ideen der …
* Weiterlesen…

SC Kreuzlingen mit Doppelvertretung am Final Four

Wasserball – Am kommenden Wochenende werden die ersten Titel im Schweizer Wasserball vergeben. Der SC Kreuzlingen hat gleich beide Herrenmannschaften in die Cup-Halbfinals gebracht. (Text: Roland Keller)

(Bild: Archiv)

Der SC Arbon feiert dieses Jahr sein 100jähriges Bestehen. Die Oberthurgauer sind seit frühesten Wasserballzeiten dabei, konnten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sogar Schweizermeistertitel feiern und bilden derzeit mit Romanshorn und St. Gallen eine Startgemeinschaft. Die Austragung des Swiss Cup Final Four 2013 bildet den …
* Weiterlesen…

Das nickende Negerlein hat ausgedient

Auf dem Ladentisch meines Grossvaters stand ein Negerlein auf einem Sockel. Mit einer Münze, die man in den Schlitz im Sockel warf, konnte man dieses Negerlein zum Nicken bringen. (Text: Hans-Rudolf Müller-Nienstedt)

(Bild: Archiv)

Einmal im Jahr gab es damals in der Turnhalle unseres Dorfes einen Lichtbildervortrag von einem Kapuziner- oder einem Benediktinerpater über Afrika mit vielen fröhlich lachenden schwarzen Gesichtern. Diese beiden Eindrücke prägten mein kindliches Wissen über die damalige Beziehung zwischen der Schweiz und Afrika, dem Eigenen und der …
* Weiterlesen…

Rollerfahrer schwer verletzt

Kreuzlingen – Ein Rollerfahrer stürzte am Mittwochabend auf der Hafenstrasse in Kreuzlingen und verletzte sich schwer. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

(Bild: zvg)

Der 49-jährige Rollerfahrer war gegen 21.45 Uhr auf der Hafenstrasse in Richtung Bottighofen unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen stürzte er, schlitterte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort in einen entgegenkommenden Personenwagen.

Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt. Nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst vor Ort musste er durch die …
* Weiterlesen…

Wie sieht’s mit der Mitsprache aus?

Kreuzlingen – An der kommenden katholischen Kirchgemeindeversammlung am 3. Juni im Stefanshaus Emmishofen informiert die Kirchenvorsteherschaft, wie sich die Standortfrage Stadthaus für sie darstellt. Ausserdem wird die positiv abschliessende Rechnung 2012 präsentiert.

Die Kirche St. Ulrich. (Bild: Foto Gaccioli Kreuzlingen)

 

Die katholische Kirchgemeinde soll Mitspracherecht bei der Stadthausplanung erhalten, forderte ein besorgter Kirchbürger an der Gemeindeversammlung im November 2012. Grund für den Widerstand zur Stadthausplanung war die kurz zuvor erfolgte Genehmigung der Eidgenössischen Kommission für Denkmalpflege (EKD), welche eien Bebauung des Bärenplatzes erlaubte. Die …
* Weiterlesen…

Kirchgemeinde zeigt sich grosszügig

Kreuzlingen – Auf Antrag Thomas Leuchs änderte die evangelische Kirchgemeinde am Montagabend die von der Vorsteherschaft vorgeschlagene Gewinnverwendung der Rechnung 2012. Die Kirchgemeinde spendet 15000 Franken an sechs internationale, nationale, kantonale und lokale Hilfsprojekte.

Keine Diskussion erforderten Protokoll und Jahresberichte, die einstimmig genehmigt wurden.
Zur Rechnung 2012 bemerkte Peter Zimmermann, Präsident der Finanzprüfungskommission, einleitend, dass trotz des guten Ergebnisses und des «positiven Trends» die «Sparpolitik» weitergeführt werde. Rechnungsführer Kurt Schweizer stellte den Stimmberechtigten die Rechnung 2012 vor, welche mit fast 290’000 Franken mehr als 200’000 …
* Weiterlesen…