/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Grenzwächter erwischen mehrere Lebensmittelschmuggler

Kreuzlingen – Bei Zollkontrollen im Raum Zürich, Schaffhausen und Kreuzlingen haben Grenzwächter vergangene Woche drei grössere Schmuggelfälle aufgedeckt. Die drei betroffenen Personen mussten insgesamt über 4000 Franken Abgaben nachentrichten und Bussenhinterlagen von mehreren tausend Franken bezahlen.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Am 29. April, gegen 19 Uhr, reisten zwei portugiesische Staatsangehörige in die Schweiz ein. Der in der Schweiz lebende Fahrzeuglenker meldete beim Zoll 42 Kilogramm Fleischwaren, 22 Liter Olivenöl, zehn Kilogramm Oliven und 126 Liter Wein an.

Bei der Überprüfung des Fahrzeuges stellten die Grenzwächter fest, dass für 44 Kilogramm Wurstwaren, drei Kilogramm Frischfleisch und 177 Liter Wein keine Zollanmeldung vorlag. Die geschuldeten Zollabgaben der nicht deklarierten Waren belaufen sich auch in diesem Fall auf über 1100 Franken.

In allen drei Fällen mussten die Fahrzeuglenker Bussenhinterlagen von mehreren tausend Franken bezahlen und die geschuldeten Abgaben nachentrichten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.