/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Intensive Woche mit Heimauftakt für Wasserballer

Wasserball – Im Schweizer Wasserball steht die intensivste Phase der Qualifikation bevor. Der SC Kreuzlingen muss in den kommenden 30 Tagen die verbleibenden neun Partien absolvieren. Am Dienstag steht die erste von drei Partien dieser Woche an. (Text: Roland Keller)

Marc Herzog in Aktion. (Bild: zvg)

Marc Herzog in Aktion. (Bild: zvg)

Nach dem Wochenende mit den Spitzenspielen gegen Horgen und Lugano stehen die Kreuzlinger in der Tabelle nach wie vor auf Rang 3. Ein Sieg gegen die Zürcher reichte nicht, um auf Platz zwei vorzustossen, weil man gegen den Leader Lugano am Samstag bereits wieder zwei Zähler abgeben musste. Gegen die drei Gegner dieser Woche ist die Devise deshalb klar: verlieren verboten!

Aegeri im Mittelfeld
Im ersten Spiel am Dienstag wartet mit dem SC Frosch Aegeri ein gefährlicher Gegner. Die Zentralschweizer liegen in der Tabelle hinter Kreuzlingen auf Rang vier und sind erster Verfolger des Spitzentrios. Im Vergleich zum Vorjahr, als man in der Playoff Zwischenrunde den Baslern den Vortritt lassen musste, hat sich Aegeri deutlich verbessert und ist dieses Jahr ein klarer Halbfinal-Kandidat. Den grössten Coup bisher landeten die Frösche ausgerechnet gegen Kreuzlingen, als man in der Winterrunde einen knappen 10:9 Sieg einfahren konnte. Für jenen missglückten Auftritt konnten sich die Kreuzlinger aber im Rückspiel vor einer Woche mit einem 14:9 Sieg revanchieren.

Kreuzlingen ist Favorit
Überhaupt scheint die Mannschaft von Trainer Sirko Roehl mittlerweile den Tritt gefunden zu haben. In den jüngsten Resultaten war eine Steigerung zu erkennen, und das Team hat sein Potential noch nicht in allen Belangen ausgeschöpft. Gegen Aegeri sollten mit einer soliden Mannschaftsleistung zwei Punkte möglich sein. Diese werden auch dringend benötigt, denn Lugano und Horgen an der Tabellenspitze haben bisher noch keine Punkte gegen die Teams der unteren Tabellenhälfte vergeben und halten so den Druck auf Kreuzlingen hoch.

NLA Tabelle
1. Lugano NPS   18 16 1 1  251:177 (+74)  33

2. SC Horgen   15 12 1 3  199:119 (+80)  23

3. SC Kreuzlingen   15 11 0 4  236:139 (+97)  22

4. SC Frosch Aegeri   14 8 0 6  172:162 (+10)  16

5.  Genève Natation   20 6 0 14  185:253 (-68)  12

6.  SC Winterthur   17 1 0 16  140:270 (-130)  2

7.  SV Basel   15 3 0 12  142:205 (-63)  2 *

* Sanktion aus Saison 2012: 4 Punkte Abzug

NLA Qualifikation
Dienstag, 14. Mai 2013

20:30 SC Kreuzlingen – SC Frosch Aegeri

20:30 SV Basel – SC Horgen

Mittwoch, 15. Mai 2013

21:15 SC Winterthur – SC Kreuzlingen

Freitag, 17. Mai 2013

20:30 SC Winterthur – SV Basel

20:30 SC Frosch Aegeri – Lugano NPS

Samstag, 18. Mai 2013

19:30 SC Kreuzlingen – Genève Natation

20:45 SC Horgen – SC Frosch Aegeri

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.