/// Rubrik: Bildergalerien

Für einmal kein gewöhnlicher Stundenplan

Kreuzlingen – Vom 3.-7. Juni war der gewöhnliche Stundenplan im SSZ Remisberg ausser Betrieb. Die üblichen Klassenverbände wurden aufgelöst, die Lehrkräfte boten ihren Wunschkurs an und die Schüler und Schülerinnen durften nach ihrem Interesse auswählen. Es standen schlussendlich 14 Kurse zur Auswahl. Angeboten wurden unter anderem: A Capella, Arbeiten im Bergwald, Back-Kunst, Elektronik-Versuche, Geh an dein Limit – und weiter, Kreative Kunst/Collagen, Malen mit Öl, Sekball-Vorbereitung, Spiele, Theater, Trickfilme. Eine Gruppe bereitete den Sekball vor, der dann später im Schulhaus stattfinden wird. Mit Wetterglück waren wir während dieser Woche wahrlich gesegnet. Die Sonne trug zum Gelingen so manch einer Aktion bei und erzeugte zusätzlich gute Stimmung. Bei Lehrkräften und Schülern herrschte in dieser Woche eine entspannte, gelöste Atmosphäre. Die Abwechslung vom «normalen» Schulalltag schien allen Beteiligten Freude zu bereiten. Während der fünf Tage waren viele Jugendliche oft auch ausserhalb des Schulhauses (im Wald, am See usw.) anzutreffen. Die Teilnehmenden des Kurses «Fotocaching» suchten mit Hilfe der GPS-Geräte Schätze in der Umgebung und fotografierten diese. In «Wild & Farmer’s Life» mussten die Schüler/-innen Arbeiten auf einem Bauernhof verrichten und durften dort im Zelt übernachten. Einmal mehr war der Abschlussabend der Höhepunkt, wo die Ergebnisse der Kurse der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Egal ob Gesang, Theater oder Ausstellungen, das Präsentierte lockte viele Besucher an. Das Interesse von Eltern, Kollegen und Freunden war gross. Viele der Gäste besuchten nicht nur die Ausstellungen, sondern genossen auch die Köstlichkeiten in der Festwirtschaft, die von der «elterngruppe remisberg» betrieben wurde. Herzlichen Dank für die vielen guten Ideen der Teilnehmenden, den grossen Einsatz der Lehrkräfte und die zahlreichen Besuche der Eltern. (Text und Bilder: M. Raimann, Schulleiter SSZ Remisberg)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.