/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kreuzlinger schnuppern am WM-Titel

Badminton – Vom 13. bis 15. Juni hat in Berlin die 2. Speed Badminton Weltmeisterschaft stattgefunden. Unter den Teilnehmern war auch eine 20-köpfige Delegation aus der Schweiz. Mit einer Silber- und einer Bronzemedaille kehrte das Team nach Hause zurück.

Ivo Junker und Severin Wirth (v.l.) aus Kreuzlingen holten Silber bei der Speed Badminton-WM.

Ivo Junker und Severin Wirth (v.l.) aus Kreuzlingen holten Silber bei der Speed Badminton-WM.

Die amtierenden Schweizermeister im Herrendoppel, Severin Wirth und Ivo Junker (Sunspeeder Kreuzlingen), holten sich nach hart umkämpften Partien sensationell die Silbermedaille in der Kategorie Herren-Doppel. Die erst 18-jährigen Thurgauer stiessen überraschend bis in den Final vor, in dem sie an den Schweden Mattias Aronsson und Per Hjalmarson scheiterten (16:10/16:4). «Wir sind sprachlos und überwältigt», meinte Wirth nach der Siegerehrung, «ohne die Unterstützung des Schweizer-Teams wären wir nie so weit gekommen.»

Für die zweite Medaille sorgte David Camen (Speed Badminton Club Gekkos Aarau) in der Kategorie U14-Boys. Der Juniorenschweizermeister erreichte den hervorragenden 3. Rang.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.