/// Rubrik: Polizeimeldungen

Mit dem Auto im Garten gelandet

Frauenfeld – Nach einem Selbstunfall wurde am Sonntag in Frauenfeld eine Person festgenommen. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

(Bild: kb)

(Bild: kb)

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fuhr ein 19-jähriger Autofahrer nach 2.30 Uhr auf der Aumühlestrasse von Häuslenen Richtung Frauenfeld. Aus noch ungeklärten Gründen verlor er nach einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte mit einer Gartenmauer am rechten Fahrbahnrand. Dadurch überschlug sich das Fahrzeug und kam im Garten einer angrenzenden Liegenschaft auf der Seite liegend zum Stillstand. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt und verliess den Unfallort zu Fuss. Er konnte kurze Zeit später durch die Kantonspolizei Thurgau angehalten werden. Der Mann bestritt, das Fahrzeug gelenkt zu haben und wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Das Fahrzeug wurde vorläufig sichergestellt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.