/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Niederlage für FC Tägerwilen

Fussball – Im letzten Spiel der 3.Liga Saison 2012/13 unterlag der FC Tägerwilen dem AS Scinitlla Arbon und liegt abschliessend auf dem guten 4. Tabellenplatz.

(Bild: pixelio/Hofschläger)

(Bild: pixelio/Hofschläger)

Bereits nach wenigen Minuten lag der AS Scintilla Arbon in Front. Die Gastgeber nutzten die Freiheiten welche Tägerwilen in der Anfangsphase zuliess. Danach kam Tägerwilen besser auf und fand vermehrt Lücken in der Arboner Hintermannschaft. So drehte sich das Spiel bis zur Pause durch Treffer von Blatto und Quentmaier. Beide waren insbesondere in der Rückrunde Garanten für unzählige Tore und Torvorlagen. Zusammen mit Pentrelli bildeten Sie die starke Offensivreihe.

Niederlage in letzter Minute
Kurz nach dem Wechsel glich das Heimteam aus. Nach einem unglücklichen Tägerwiler einschreiten im Sechzehnmeterraum wurde der fällige Strafstoss verwandelt. Tägerwilen behielt das Zepter weiterhin in der Hand, brachte aber keinen weiteren Treffer zu Stande. Unzählige gute Chancen wurden teilweise fahrlässig vergeben. Die Konzentration der Akteure liess mit fortlaufender Spieldauer merklich nach und Ungenauigkeiten schlichen sich ein. Entsprechend kam der Siegtreffer zustande.Die Tägerwiler agierten zu wenig aggresiv und ein zusätzlicher Schnitzer brachte dem AS Scintilla Arbon die drei Punkte. Die ansonsten konstante Hintermannschaft um Benz und Kühne sowie dem rigorosen Abräumer im Mittelfeld Dakora sah für einmal unglücklich aus.

Insbesondere in der Rückrunde zeigten die Böhm-Mannen teilweise tollen Fussball. Gegen keinen Gegner musste sich das Team verstecken. Auch gegen die beiden Aufsteiger FC Bischofszell und AS Calcio Kreuzlingen resultierten gute Leistungen. Der Einbau einiger Nachwusspieler liess das Team ebenfalls nicht aus dem Tritt bringen womit einer erfolgreichen Saison 2013/14 nichts im Wege zu stehen scheint.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.