/// Rubrik: Region | Topaktuell

Wasserversorgung auf neues System umgestellt

Langrickenbach – Nach einer mehrwöchigen Umbauzeit im Reservoir Haldenacker, während der zwei grössere Pumpen eingebaut und die ganze Steuerung angepasst wurde, kann nun seit Mitte Juni die Tagesmenge an Verbrauchswasser der Gemeinde Langrickenbach aus dem Seewasserwerk Kesswil via Reservoir Haldenacker in das neue Reservoir Ottenberg (in Berg) zurückgepumpt werden.

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Nachdem in der Anschluss- und Umstellungsphase im April und Mai mehrere Wasserleitungsbrüche im Gemeindegebiet repariert werden mussten, darf nun festgestellt werden, dass sich der tägliche Wasserverbrauch im üblichen Rahmen eingependelt hat.

Mit Hilfe eines neu erstellten Leitsystems und verschiedenen Wassermessern an den Gemeindegrenzen wird das ganze System der angeschlossenen Wasserversorgungen überwacht. Mit der täglichen Kontrolle des Wasserverbrauchs durch die Technischen Betriebe Amriswil können allfällige Unregelmässigkeiten auch im Gebiet der Wasserversorgung Langrickenbach rasch erkannt werden.

Zur Zeit werden letzte Anpassungsarbeiten und Wiederinstandstellungen vorgenommen. Dabei werden nun durch die Feinjustierung der eingebauten Druckreduktionen Mondbreite, Loowisen und Lenzwil die Druckverhältnisse im ganzen Netz langsam erhöht und optimiert.

Nach wie vor sind alle Einwohner aufgerufen, allfällige nasse Stellen oder ungewohnte Wassergeräusche der Gemeindeverwaltung zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.