/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Grosserfolg für den TC Hörnli

Tennis – Der TC Hörnli Kreuzlingen ist Vize-Schweizer-Meister bei den Herren 45+. Am Finaltag in Burgdorf unterlagen die Kreuzlinger dem TC Montreux. (Text: Marie-Theres Brühwiler)

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Der TC Hörnli Kreuzlingen hat sich in der NLA in der Alterskategorie 45+ über die ganze Interclub-Saison viel Respekt verschaffen. In der Gruppenphase hatten sämtliche Gegner das deutliche Nachsehen. 6:1 gegen den TC Herblingen, 6:1 gegen den TC Montchoisi und ein souveräner 5:2-Sieg gegen den TC Montreux lautete das klare Verdikt.

Souveräne Qualifikation
In der zweiten Phase wartete mit dem TC Dählhölzli Bern dann anfangs Juni ein sehr starker Gegner. Doch auch die auf dem Papier deutlich besser eingestufte Berner Mannschaft  fand gegen die stark aufspielenden Kreuzlinger kein Siegesrezept. Alexander Rukavina (R3), Roland Albrecht (R4), Zoran Gabric (R4), Andreas Gindele (R4) und Thomas Walter (R4) entschieden die enge Begegnung mit 4:3 für sich und qualifizierten sich damit erstmals in der Klubgeschichte für die Interclub-Finalissima in Burgdorf.

Bereits zum zweiten Mal wartete am letzten Wochenende dann eine Mannschaft aus Montreux auf die Thurgauer. Das vom ehemaligen Weltklassespieler Jakob Hlasek (N4.100) angeführte Westschweizer Team lag am vergangenen Samstag in Burgdorf wie erwartet nicht mehr in Reichweite. Der TC Hörnli Kreuzlingen unterlag trotz beherzten Auftritten mit 2:5. «Wenn das letzte Quäntchen Glück am Schluss gefehlt hat, so ist das doch ein Riesenerfolg für uns», freute sich Captain Andreas Gindele. Das Team habe über die ganze Interclub-Saison sensationelle Leistungen gezeigt. «Wenn man bedenkt, dass wir im vergangenen Jahr noch in den Abstiegskampf verwickelt waren, so kann der Vize-Schweizer-Meistertitel in diesem Jahr nicht hoch genug eingeschätzt werden», so Andreas Gindele.

Damen kämpfen um Aufstieg in die NLB
Ein erfolgreiches Wochenende hatte auch die NLC-Damen-Mannschaft des TC Seeburg. In der dritten Aufstiegsrunde besiegten die Kreuzlingerinnen den TC Stade-Lausanne mit 4:3. Am kommenden Samstag, 29. Juni, spielen Daniela Vukovic (N3.45), Tamara Arnold (N4.54), Svenja Ochsner (R2), Nadine Keller (R2) und Ina Krahforst (R3) auf der TC-Hörnli-Anlage um 14 Uhr gegen den TC Klosters um den Aufstieg in die NLB.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.